Bischof hilft Bischofsvikar

Die Don Bosco-Gasse in Wien Inzersdorf hat nun eine Erläuterungstafel.
Foto: Martin Cohrs

Bezirksvorsteher Gerald Bischof half Bischofsvikar Dariusz Schutzki bei der feierlichen Enthüllung. Bischof betonte die gute Zusammenarbeit der Pfarrgemeinde, der Salesianer, und ihrer sozialen Werke mit dem Bezirk. Er sei froh, dass die sozialen Anliegen Don Boscos in Inzersdorf so gut gelebt werden.

In der Don-Bosco-Gasse angesiedelt ist das offene Jugendzentrum „Come in“ und die sozialpädagogische Wohngruppe „Abraham“ des Don Bosco Flüchtlingswerks. Bereits seit 1939 arbeiten die Salesianer im Bezirk. Erfreut ist über die neue Hinweistafel Pfarrmoderator Pater Alois Sághy SDB. Er hat die neue Tafel initiiert. Pater Hans Randa SDB brachte die Grußworte der Salesianer: „Das Beispiel Don Boscos kann uns ein Hinweis sein, wie wir mit jungen Menschen umgehen.“

Die abendliche Feier fand nach der Firmung der beiden Gemeinden Inzersdorf und Neu Erlaa statt, wo die Salesianer ebenfalls mehrere Jahre in der Dominikus-Savio-Kirche gewirkt haben. Patron dieser Kirche ist der schon 15-jährig verstorbene Dominikus Savio. Dieser Schüler Don Boscos gilt als erster heiliggesprochener Jugendlicher der Kirche.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …