- Wien

Maria in der Ostkirche

- Wien

Einkehrnachmittag mit Dr. Rudolf Prokschi

Von der Theologie und Frömmigkeit unserer Geschwister in den Ostkirchen werden wir an diesem Nachmittag inspiriert, unserer eigenen Beziehung zur Gottesmutter Maria und – durch sie – auch unserer persönlichen Christusbeziehung nachspüren und vertiefen. Maria verweist uns immer auf Jesus Christus und darf deshalb nicht isoliert gesehen werden.

Die Orthodoxie bietet einen großen Schatz an Gebeten und Hymnen, die uns die theologische Bedeutung und Rolle der Gottesgebärerin auch in unserer Tradition neu zu erschließen vermag. Unmittelbar vor dem 3. Advent-Sonntag
gehen wir bewusst und innerlich gestärkt auf Weihnachten, auf das Fest der Menschwerdung Gottes zu.

1. Impuls: „Geehrter als die Cherubim und unvergleichlich herrlicher als die Serafim …“- die theologische Bedeutung Marias im christlichen Osten

2. Impuls: Ostkirchliche Marienverehrung – eingebettet in der Mitte des christlichen Glaubensbekenntnisses

17:00 Uhr - Vorabendmesse

Leitung

Dr. Rudolf Prokschi

Moderation: Christiane Liebl SMDB

Ort

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien

Zeit/Termine

14:00 - ca. 18:00 Uhr

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …