- - Wien

"Der Kanzler"

- - Wien

Kabarett mit Roland Düringer
© Lukas Beck

Morgengrauen über den Dächern der Stadt. Die Vögel begrüßen den neuen Tag, aber heute Morgen geht die Sonne unter. Der Kanzler, einst Hoffnungsträger der Partei, wird am Abend nach verlorener Wahl der Politik den rückgratlosen Rücken kehren. Den Feind in den eigenen Reihen, eine hoch bezahlte, aber unglückliche Markenpositionierung und eine dreibeinige Hündin – mehr brauchte es nicht für einen Erdrutschsieg. Und der Kanzler stand genau darunter, am Ende des Erdrutsches, dort, wo das Geröll und der übel riechende Schlamm zu liegen kamen. Politik ist eben ein beinhartes, ein schmutziges Geschäft. Und während der Kanzler am frühen Morgen über den Dächern der Stadt an seiner letzten Rede feilt, hört er wieder einmal die mahnenden Worte seiner Mutter: „Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!“

Roland Düringer wurde für den Film „Hinterholz 8“ mit dem österreichischen Filmpreis „Goldene Romy“ als bester österreichischer Schauspieler ausgezeichnet. Weitere Erfolge waren u. a. die Serie MA2412 sowie die Filme „Muttertag“ und „Poppitz“. Neben Auftritten als Kabarettist schrieb er mehrere Bücher, u. a. „Leb wohl, Schlaraffenland“ (gemeinsam mit Clemens G. Arvay), in dem er u. a. seinen Ausstieg aus Systemen dokumentiert. So ergab für ihn ein „Schritt zurück“ – eine Entschleunigung im Außen – ein Mehr an Gelassenheit, Miteinander, Lebensqualität und Perspektive.

Ort

Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien

Preis

€ 25,-/in Kombination mit dem Abend „Leb wohl, Schlaraffenland“: € 37,-

Kartenverkauf

Vorverkauf  bei oeticket oder bei der Rezeption im Don Bosco Haus Wien

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …