Weltrat der Ehemaligen der Don Bosco Schwestern tagte in Rom

Teilnehmerin Gerda Ritschel berichtet:
Die Mitglieder des Weltrates

Der Weltrat der EA/FMA trifft sich alle zwei Monate, um über Aktivitäten zu berichten, neue Projekte zu organisieren, sowie Aufgaben und Termine einzuteilen. Zuletzt tagte er vom 18. bis 20. Juli 2014 in Rom.

In den fünf Jahren, in denen die Rätinnen seit der Wahl 2009 zusammenarbeiten, entwickelte sich eine harmonische, freundschaftliche Beziehung, getragen von Don Boscos und Maria Mazzarellos Spiritualität, die bei der Bewältigung der vielschichtigen Themen und der vielen Tagesordnungspunkte als große Hilfe empfunden wird.

Da die Rätin Rosa Restrepo aus Kolumbien anwesend war, konnte sie über den Kongress im Oktober 2013 der EA/FMA des amerikanischen Kontinents ausführlich berichten. Unsere Weltdelegierte Sr. Maritza Ortiz besuchte den Kongo und Mozambique und sprach mit Freude und Enthusiasmus über die Einrichtungen der Don Bosco Schwestern und die Entwicklung der Ehemaligenvereinigung in diesen Ländern.

Ein großer Teil der Besprechungen handelte von den Vorbereitungen für den V. Weltkongress vom 11. Bis 17. August 2015 in Mornese. Kommissionen wurden gebildet, Informationen werden im September 2014 an die Föderationen ausgesendet.

Eine ganz besondere Freude war die Consulta am 19. Juli und das anschließende freundschaftliche Zusammensein mit Madre Yvonne Reungoat, Sor Maria Luisa Miranda und den Generalrätinnen. Unsere Präsidentin Paola Staiano hatte in ihr schönes Haus in Frascati, in der Nähe Roms, eingeladen. Wir tagten im Garten, im Schatten der Sonnenschirme und erfreuten uns in der Pause an einer herrlichen, vom Hausherrn zubereiteten Pasta. Am späten Nachmittag feierten wir eine Vesper in Verbindung mit einer Powerpoint, die die Aktivitäten der vergangenen Jahre in Bild und Wort zusammenfasste. 

Es waren drei Tage erfüllt von salesianisch-mornesinischer Freude und der Hoffnung auf weitere gute Entwicklung unserer Vereinigung der EA/FMA, begleitet von der Fürsorge unserer verehrten Don Bosco Schwestern.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …