Ein neues Lebensbuch

Weiterbildung der Salesianischen Mitarbeiter Don Boscos.
Gute Stimmung bei der Diskussion: Barbara Klose SMDB, Christiane Liebl SMDB und Schwester Elisabeth Siegl FMA

Vom 16. – 19.03.2018 trafen sich Barbara Klose SMDB aus Deutschland, Christiane Liebl SMDB und Schwester Elisabeth Siegl FMA in Vöcklabruck zu einem Austausch über neue Leitlinien und Hinweise für den Bildungsprozess der SMDB (Salesianische Mitarbeiter Don Boscos - die der dritte Zweig des Salesianerordens sind).

Dieses wichtige Dokument des Weltrates ist vom Italienischen ins Deutsche bereits übersetzt. Nun ging es an den Feinschliff zwischen Theorie und Praxis. Was sagt der Text aus? Wie wird er gelebt?

Der gesamte Text ist eine Erläuterung zu unserem neuen „Lebensbuch“ dem Apostolischen Lebensprojekt. Die fünf Kapitel bestehen aus:

1. Aufbau der theoretischen Grundlagen des Bildungskonzeptes
2. Bildungsangebote, Materialien, Medien und menschliche Ressourcen
3. Erstausbildung- und Fortbildung (lebenslanges Lernen) der SMDB
4. Ausbildung zum Verantwortlichen SMDB
5. Ausbildung für die Verantwortlichen SMDB

Konkrete Theorie und Praxis
Diese von der Vereinigung angebotenen (Aus)Bildungsleitlinien sind Frucht eines langwierigen Wegs des Dialogs, der Suche und der Reflexion. Sie wollen einen einheitlichen und ganzheitlichen Bildungsprozess in einer verständlichen aktuellen Sprache präsentieren, um zu garantieren, dass sie von allen gelesen und in die Praxis umgesetzt werden können.

Sie sind sicherlich nicht erschöpfend, aber jede Region, Provinz und jedes Ortszentrum soll sie unter Berücksichtigung ihrer eigenen Wirklichkeit in den verschiedenen Kontexten versuchen umzusetzen.

Die Meinung der kleinen Gruppe: "Es ist und war sehr bewusstseinserweiternd, unser SMDB-Leben auf diese Weise zu hinterfragen und auch neue Schlüsse zu zulassen."

(Christiane Liebl SMDB)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …