Was heißt eigentlich Präsenz?

Das Forum Salesianum im August sorgte für viele Diskussionen und regen Austausch.
Salesianer Don Boscos, Don Boscos Schwestern und Laien aus acht europäischen Ländern kamen nach Wien.

Von 21. bis 24. August 2018 haben 30 Teilnehmer/innen am Forum Salesianum im Wiener Salesianum teilgenommen. Das Thema der Tagung war die salesianische Präsenz.

Unter ihnen waren Provinzial Pater Petrus Obermüller, Provinzleiterin Schwester Maria Maul und der Provinzial von England Father Gerry Briody. Weiters kam die ehemalige Generalrätin der Don Bosco Schwestern für Jugendpastoral, Maria del Carmen Canales. 

Die Teilnehmer/innen haben sich dabei mit der Frage beschäftigt, was es bedeutet, heute in verschiedenen Kontexten präsent zu sein.

Die Wichtigkeit der Präsenz wurde aus verschiedenen Perspektiven untersucht und besprochen. Es ging um erkenntnistheoretische, geschichtliche, pädagogische und ethische Hintergründe. Die Teilnehmer/innen haben sich dabei mit der Frage beschäftigt, was es bedeutet, heute in verschiedenen Kontexten präsent zu sein.

Der Erzieher ist mit dabei in der Welt der Jugend
Eine der wichtigsten pädagogischen Grundsätze Don Boscos, ist die Präsenz unter jungen Menschen. Ein salesianischer Erzieher sollte dort präsent sein, wo junge Menschen leben. Der Erzieher ist da auf dem Spielplatz, im Wohnraum, in der Klasse, beim Lernen und in der Freizeit. Er zeigt ehrliches Interesse an ihrem Leben.

Betrachtet wurde auch, wie Don Bosco das geschafft hat. Vor allem die Orte, an denen Don Bosco junge Menschen seiner Zeit traf, unterscheiden sich sehr von den Orten, an denen sich Jugendliche heute treffen. Die Welt der Jungen ist in ständiger Entwicklung. Sie bewegen sich in der virtuellen Welt. Für sie hat diese große Priorität und stellt eine Realität dar.

Wir stehen wir immer noch vor der gleichen Herausforderung: Wie können wir heute in diesen Welten präsent sein? Wie kann unsere Präsenz in den verschiedenen Welten aussehen, in denen sich junge Menschen bewegen?

Neben den Vorträgen und offenen Diskussionen war auch etwas Zeit für eine Stadtführung durch Wien.

Für alle die mehr Interesse an diesem Thema haben wird von 10.-12. April 2019 eine Fortbildung in Benediktbeuern organisiert. Die Themen und die Inputs der Tagung werden hier weiter besprochen: MEHR

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …