Von Don Bosco zur Magna Mater Austria

Ein Abenteuerbericht von der Wallfahrt von Graz nach Mariazell.

Vier Tage Sonnenschein – wie könnte es anders sein, wenn sich die FußwallfahrerInnen von Don Bosco auf den Weg nach Mariazell machen. Heuer ging es von 1. bis 4- September 2016 von der Rotsohlalm auf das Niederalpl, wo wir in der Holzbox genächtigt haben. Der Weg dorthin führt über herrliche Almen und auch der Abstieg über den Lieglergraben am Sonntag ist angenehmer als der ehemalige „Straßenhatsch“ nach Gusswerk hinein. Dort trafen wir wie immer mit unseren BuswallfahrerInnen, die von Pfarrer Pater Helmut Rodosek begleitet wurden, zusammen.

Besonders bereichert wurde unsere Wallfahrt heuer durch vier jugendliche Flüchtlinge aus Somalia, Syrien und aus Afghanistan. Sie waren durch ein Projekt der Stadtkirche zu uns gekommen, waren immer flott und fröhlich unterwegs und haben durch ihre offene Art viel zu unserer Gemeinschaft beigetragen.

(Ulrike M.C. Fiedler)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …