Volontariat oder nicht?

Acht Interessierte informierten sich über VIDES - ein Bericht von Susanne Reiter.

Mit welcher Organisation man in den Einsatz geht ist von großer Bedeutung und sollte gut überlegt sein. Deshalb trafen sich am Sonntag, den 15. November, sechs Interessentinnen für ein Volontariat und zwei Interessenten für den Zivilersatzdienst zu unserem Infotag im Bondeko in Salzburg.

Nach einem kurzen Kennenlernen befanden wir uns schon mitten in Nicaragua, indem wir einen Einsatzbericht von Carmen und Lena hörten. Anschließend wurden die Hard Facts über einen Einsatz mit VIDES behandelt und auch Fragen der Interessent/innen beantwortet. Nach so vielen Informationen freuten wir uns alle aufs Mittagessen, wo auch Zeit blieb, mit ehemaligen Volontärinnen ins Gespräch einzutauchen.

Der Nachmittag war gefüllt mit einem weiteren Einsatzbericht aus dem Benin von Anita sowie noch organisatorische Informationen und ein weiterer Austausch. Gemeinsam beendeten wir den Tag mit einem Gebetsmoment. Die Gesichter, die in der Früh zum Großteil noch fremd waren, sind nun schon etwas vertrauter, denn die Begeisterung für „Eine Welt“ verbindet.

Nun liegt es an den Interessenten/innen, sich zu entscheiden, ob VIDES für sie die richtige Organisation ist, um in einen Einsatz zu gehen. Es ist schön zu sehen, dass es so viele junge Leute gibt, die ihre Zeit schenken, um anderen zu helfen und selbst eine unbezahlbare Erfahrung in einem fremden Land zu machen. Es würde das Team freuen, viele wieder zu sehen, denn: „Ohne Begeisterung geschieht nichts Großes oder Gutes auf der Erde.“ (Johann Gottfried Herder)

(Susanne Reiter, Stv. Schriftführerin)

Am Vortag trafen sich die Organisationsteams von VIDES-Deutschland und VIDES-Österreich zu einem Kennenlernen. 
Mehr darüber lesen

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …