Verkaufte Kinder – Lebenswende

Missionsschwester Hanni Denifl nutzt ihren Heimaturlaub für Lichtbildervorträge.

Schwester Hanni Denifl FMA, geboren in Fulpmes (Tirol), ist seit 2006 Don Bosco Missionarin in Westafrika. In Benin setzt sie sich mit ihrer Schwesterngemeinschaft für Schutz und Bildung der dortigen Kinder und Jugendlichen ein. Ihren derzeitigen Heimaturlaub nutzt sie, um von der Entwicklung der Projekte im Kampf gegen Kinderhandel zu berichten.

Wenn Sie Sr. Hanni Denifl für einen Vortrag zum Thema "Verkaufte KInder – Lebenswende" einladen möchten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit ihr auf.
Tel.: +43/(0)681/84 60 38 57

Sr. Hanni Denifl steht bis Ende April zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …