Taizé im Mostviertel

Die Salesianerpfarre Herz Jesu startet die Amstettner Jugendgebete.
Fotos (Wolfgang Zarl): Am Freitag, 18.11., starten die Amstettner Jugendgebete in der Pfarrkirche Amstetten Herz Jesu - Vorfreude beim Vorbereitungsteam über die Teilnahme von Frere Bernard von der Gemeinschaft von Taizé.

Die Jugendpastoral (Jupa) des Dekanates Amstetten und die Salesianer-Pfarre Amstetten Herz Jesu laden ab sofort jeden 3. Freitag im Monat zum Jugendgebet. Der Beginn ist am Freitag, 18. November um 19 Uhr. Und da freuen sich Ines Jelinek von der Jupa und Michaela Böldl von der Pfarre über einen spirituellen „Top-Star“: es kommt nämlich Bruder Bernard von der Gemeinschaft von Taizé, dem berühmten Ort in Frankreich, zu dem es jährlich Tausende junge Christen aus ganz Europa hinzieht. Jelinek und Böldl berichten, dass es ziemlich selten sei, dass Mitglieder der Bruderschaft von Taizé ins Ausland reisen, umso freue man sich über diesen hochkarätigen Gast. Man hoffe dabei auf viele Mitfeiernde. Dabei wird übrigens jener Meditationsraum in der Herz Jesu-Kirche genutzt, der im Rahmen der Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ renoviert wurde.

Bereit ab 16:00 Uhr gibt es die Möglichkeit Bruder (eigentlich Frere) Bernard kennenzulernen, mit ihm ins Gespräch zu kommen und auszutauschen.

Pfarre Herz Jesu
Preinsbacherstraße 21
3300 Amstetten

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …