Servus Polen!

Der Tag des Gymnasiums am 11. November 2016 bei Don Bosco in Unterwaltersdorf.
Spannende chemische und biologische Experimente gaben einen Vorgeschmack auf das naturwissenschaftliche Angebot der Oberstufe.

Schüler/innen der 4. Klassen hatten die Möglichkeit, eine Prise „Oberstufe“ zu erschnuppern. Oberstufenschüler stellten in ihre Wahlpflichtfächer gemeinsam mit ihren Lehrerinnen vor. So konnten sie im Biologie- und Chemiesaal verschiedene interessante Stationen durchwandern. 

Die ersten Russisch- bzw. Französisch-Gehversuche konnten mit Hilfe einiger Russisch- und Französisch Schüler/innen unternommen werden. Dabei wurde auch das Sprachenangebot der Oberstufe vorgestellt.

Am Nachmittag des 11. November, der gleichzeitig der Nationalfeiertag in Polen ist, lud das Polnische Institut Wien Schüler/innen, Lehrerinnen und interessierte Eltern ein, das Land Polen näher kennenzulernen und eventuell die eigenen polnischen Wurzeln (wieder)zu entdecken. Nach einer kurzen Einführung und einem Animationsfilm zur turbulenten Geschichte Polens im Kinosaal unserer Schule wurden Kleingruppen gebildet. An vier Stationen vermittelten Mitarbeiterinnen des Polnischen Instituts und Studentinnen der Universität Wien den Teilnehmer/innen in abwechslungsreichen interaktiven Workshops viel Spannendes über das Land Polen und seine Einwohner: von Landeskunde, Traditionen und Kulinarischem über Geschichte bis hin zur Sprache und Kinderliteratur Polens.

Auf spielerische Art und Weise konnten alle das neu erworbene Wissen sogleich in Partneraufgaben, Rätseln, Spielen und in einem Quiz anwenden, um Wertungspunkte zu sammeln. Die Schüler/innen waren mit großem Interesse und Eifer dabei und viele von ihnen wurden bei der Siegerehrung für ihre Mitarbeit mit Preisen belohnt.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Polnischen Institut Wien und seinen Mitarbeiterinnen sowie bei den Studentinnen, welche die Workshops sehr aufwendig vorbereitet und durchgeführt haben, herzlich für diesen kurzweiligen und sehr informativen Nachmittag bedanken! Ebenso bei den Schülerinnen des Freifaches Polnisch/Russisch unter der Leitung von Prof. Janina Swiderek, die bei der Betreuung der einzelnen Stationen und der Gruppen mitgeholfen haben.

Merci und спасибо!

(Birgit Ulrichshofer und Doris Höld/red)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …