Schülerinnen gewinnen E-Twinning-Preis 2018

Die vierte Klasse der HLW der Don Bosco Schulen Vöcklabruck überzeugte mit europäischem Projekt.

Von allen im Jahr 2018 bei eTwinning-Österreich eingereichten Projekten setze sich die vierte Klasse der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) mit ihrem Projekt "Revisiting grandmother's recipes“ als Sieger durch. Die Preisverleihung fand am 26. September in Wien statt.

Über die Internetplattform „eTwinning“, die Teil des europäischen Bildungsprogramms Erasmus+ ist, können SchülerInnen aus Europa gemeinsam Projekte umsetzen. Die Planung erfolgt zunächst an einer Schule, dann werden Partnerschulen für die Durchführung gesucht. Die Projektpartner für die vierte Klasse der HLW stammten aus Österreich, der Türkei, Frankreich und Ungarn.

Für „Revisiting grandmother's recipes“ setzten sich die Schülerinnen im Unterrichtsfach UDLM (Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement) mit dem Ernährungsverhalten bzw. Lebensstil der Großelterngeneration in den vier europäischen Ländern auseinander. Mit den KollegInnen aus den Projektschulen tauschten sie Rezepte, Erfahrungen und Ergebnisse aus und verglichen sie mit Ernährung und Lebensstil von heute. Im Unterrichtsfach „Küchen- und Restaurantmanagement“ wurden die Rezepte der teilnehmenden Schulen erprobt, verkostet und an die aktuellen ernährungsphysiologischen Empfehlungen angepasst.

Das stolze Endprodukt ist ein 90-seitiges E-Book, das in länderübergreifender Zusammenarbeit entstanden ist.

Sonderpreis und Qualitätssiegel
Für die herausragende Durchführung des Projektes wurde die Klasse zusätzlich mit dem Nationalen Qualitätssiegel von eTwinning sowie dem Sonderpreis für berufsbildende Schulen des EU Programmes Erasmus+ ausgezeichnet. 

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …