Salesianer in Europa schauen vorwärts

Alle zwei Jahre treffen die Provinziale aus Europa einander in Rom. Pater Petrus Obermüller im Interview.

Von 2.-4. Dezember 2016 vertrat Pater Petrus Obermüller SDBdie österreichische Provinz bei der Tagung im Generalat der Salesianer. Die Treffen helfen, Brücken zu schlagen über vielen Sprachen hinweg, um die Erfahrungen zu teilen und um sich über die Prioritäten der gemeinsamen Arbeit in Europa auszutauschen.

Pater Petrus und der deutsche Provinzial, Pater Josef Grünner SDB, im Interview: HIER

Kennen Sie das Projekt Europa? Es wurde beim 26. Generalkapitel der Salesianer im Jahr 2008 von Don Pascual Chavez initiiert. Ziel war es das Charisma Don Boscos in den 28 Provinzen in Europa zu erneuern. Seither sind 60 junge Missionare zu den rund 5.000 europäischen Salesianern hinzugekommen.

Hauptaugenmerk war die Mission für die vernachlässigte Jugend wie minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und Migranten sowie die Frage der Salesianischen Ausbildung und Ausbildungszentren in Europa – auch für Laien.

Don Angel Artime, Generaloberer der Salesianer, lud alle Mitbrüder dazu ein, die Mauern zwischen den Provinzen und Ländern abzubauen. Er hofft auf weitere junge Missionare, die dabei helfen internationale, interkulturelle und dynamische Provinzen mit aufzubauen. Alle Provinzen sind dazu aufgerufen als europäische Salesianer zu denken und das Charisma weiterzugeben, das so notwendig ist für die Jugend von heute.

Die Zusammenfassung der Tagung ist positiv ausgefallen: „Don Bosco und seine Salesianer sind sehr lebendig in Europa!“

(Don Vaclav Klement SDB)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …