Musik aus Afrika

In der Wiener Don Bosco Pfarre Stadlau wurde aufgespielt.
Ein schwungvoller Gottesdienst. Foto: Franz Hamberger

Bei der Messfeier am Sonntag, dem 15. April 2018 erfreuten drei salesianische Mitbrüder aus Nigeria die Gemeinde mit Liedern aus ihrer Heimat. Die Vielfalt der musikalischen Gestaltung wurde durch den kräftigen Gesang der Gemeinde bei den Liedern aus dem Gotteslob deutlich.

Pfarrer Pater Siegi Kettner SDB nahm in der Predigt Bezug auf die Lesungen und somit auf die „Sühne“ Jesu für uns alle, indem er den Vergleich mit der Sühne jedes einzelnen von uns machte: Auch wir müssen manches erleiden, ohne etwas dafür zu können. Aber wir „opfern“ dies für das Gelingen von Beziehung.

Nach dem Gottesdienst ergaben sich viele gute Gespräche mit den Gästen aus Nigeria. Die Meinung in Stadlau lautet: "Hoffentlich gibt es auch weiter gute Kontakte und die eine oder andere Gelegenheit, gemeinsam zu musizieren."

(gerhard jagenbrein/red)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …