Martinsfest in Amstetten

Salesianerpfarre Herz Jesu vermittelte Brauch des Teilens
Martinsfest in Amstettten Herz Jesu

Die Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu lud Kinder und Familien am 11. November zum Martinsfest im großen Don Bosco Saal ein. Daran nahmen rund 70 Amstettner teil, sie alle nahmen eine Laterne mit, berichtet Pastoralassistentin Michaela Böldl.
Rund um den Gedenktag des Martin von Tours am 11. November gibt es viele Traditionen. Der Legende nach ritt der heilige Martin an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei. Der Mann tat ihm so leid, dass Martin mit dem Schwert seinen warmen Mantel teilte und dem Bettler eine Hälfte schenkte. In der Nacht erschien Martin der Bettler im Traum und gab sich als Jesus Christus zu erkennen. Dieser schöne christliche Brauch des Teilens wurde auch den Kindern vermittelt.

 

(Wolfgang Zarl)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …