Mariam – Ausgabe 5/2020

Bei der Freien Bühne München spielen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Theater

Thema: Theater mal ganz anders

Bei der Freien Bühne München spielen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Theater – wegen Corona derzeit komplett digital. Wie das funktioniert? Ein Besuch bei Hauptdarsteller und Regisseur.

Mariam abonnieren (Thema nur in der Druckausgabe zu lesen)

Mariam fragt Elisabeth Prantner, Leiterin des Kindergartens Don Bosco in Stams (im Bild mit ihrer Schwester Susanne): "Welche Bedeutung hat für Sie der Advent?"

„Meine Adventszeit ist voll mit aufgeregten Kindern, buntem Bastelpapier und wunderbarem Chaos an so manchen Kindergartentagen! Die Adventszeit bedeutet für mich Familie, Gemeinschaft und Vorfreude auf das Weihnachtsfest, aber auch die Vorfreude auf viel Neuschnee in den Tiroler Alpen!“

Online zu lesen

 

Über die Grenzen: Schnelle Hilfe für Edno

Schwere Naturkatastrophen und politische Instabilität haben den Staat Haiti völlig verarmen lassen. Jetzt muss sich das Land der nächsten Herausforderung stellen: dem Coronavirus.

Artikel lesen

 

Aus der Provinz: Offen bleiben für alles!

Bis zu fünfmal im Jahr fährt Marie-Luise Morgenstern von Erfurt nach München, um sich als ehrenamtliches Teammitglied für den Verein VIDES zu engagieren. Die Sozialpädagogin bereitet junge Freiwillige auf einen Auslandseinsatz in einem Kinder- und Jugendprojekt der Don Bosco Schwestern vor. Wie sie zu VIDES kam und was sie an ihrer Arbeit begeistert, hat sie Mariam erzählt.

Artikel lesen

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …