Man muss sich ausprobieren, um seinen Weg zu finden

David, 19, aus Österreich im neuen DON BOSCO magazin.
David blickt positiv in die Zukunft.

David ist noch auf der Suche. "Ich denke, in meinem Alter muss man auch suchend sein", sagt der 19-Jährige, der nach der Matura und dem Zivildienst in einem Altenheim ein Jus-Studium begonnen hat. Er hatte auch mal überlegt, sein Hobby zum Beruf zu machen: die klassische Musik.

David spielt Klavier, singt, er liebt Schubert und italienische Arien. "Aber beim Singen muss man immer auch versuchen, anderen zu gefallen. Ich möchte lieber mit mir selbst im Reinen sein."

Später einmal möchte David eine Familie gründen. Eine Stelle im Auswärtigen Amt oder bei der UNO in Wien würde ihn interessieren. Er kann sich aber auch vorstellen, als Anwalt zu arbeiten. "Man muss sich ausprobieren, um seinen Weg zu finden." Obwohl ihn die Unsicherheit nach dem Regierungswechsel in seiner Heimat und die Flüchtlingswelle beschäftigt, blickt David positiv in die Zukunft.

Er kann sich gut vorstellen, in Österreich zu bleiben, möchte aber auch die Freizügigkeit nutzen, die Europa bietet."Ich glaube, nirgendwo anders auf der Welt gibt es eine so hohe Vielfalt auf so engem Raum."

Mehr erzählt David im Video: HIER

Zum DON BOSCO magazin: MEHR

(Text, Foto, Video: Simone Utler)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …