Karim El-Gawhary zu Gast in Vöcklabruck

Die Don Bosco Schulen berichten über einen Vortrag über Flucht und Migration des bekannten ORF-Journalisten.

Karim El-Gawhary, der aus den Medien bekannte Journalist und Leiter des Nahost-Büros des ORF, war am Montag, den 23.5.2016, zu Besuch bei den Don Bosco Schulen in Vöcklabruck.

Mehr als 180 Zuhörerinnen und Zuhörer verschiedener Klassen der BAKIP und der HLW hörten gespannt seine sehr persönlichen Schilderungen von Menschen auf der Flucht vor Krieg und Gewalt. Geschichten, wie jene von einer Mutter, die auf der Flucht zwei ihrer drei Kinder verlor, oder von dem 13-jährigen Buben, dessen Mutter auf der Überfahrt erschossen wurde und dessen größter Wunsch es war, wieder zur Schule zu gehen, werden den Besuchern wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

Den größten Raum nahmen aber die zahlreichen Fragen der Jugendlichen und Lehrer ein, die Karim El-Gawhary sehr ausführlich beantwortete und mit weiteren Geschichten veranschaulichte. Nach dem Vortrag nahm er sich noch Zeit für Gesprächen und zum Signieren seiner Bücher. Auch ein ausführliches Interview für das Schulradioteam fand noch statt, das in der Sendung BAKAPELLA am 10. Juni um 18 Uhr im FRS zu hören sein wird.

So waren sich alle einig, dass dieser Vormittag eine große Bereicherung für alle war.

(Christiane Gassenbauer, Don Bosco Schulen Vöcklabruck)

Zur Website der Don Bosco Schulen Vöcklabruck

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …