„16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

Schülerinnen der HLW Vöcklabruck berichten über die Eröffnungsveranstaltung.
v.l. Sophie Lohninger, Nina Gebetsberger, Ruth Winter, Eri Fraunbaum, Michaela Hirsch, Alexandra Köstler, Gabriele Watzinger, Valentina Schmedler

Wir, vier Schülerinnen der HLW der Don Bosco Schulen in Vöcklabruck, organisierten im Rahmen unserer Diplomarbeit ein Galadinner im Restaurant „Zur Brücke“. In Zusammenarbeit mit dem Frauenhaus Vöcklabruck und dem Kinderschutzzentrum Impuls Vöcklabruck luden wir am 23. November 2016 zur Eröffnungsveranstaltung des Projekts „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ ein.

Den zahlreichen Gästen wurde ein sechsgängiges Menü serviert. Zwischen den Gängen sorgte Herr Froschauer mit zwei Lesungen für Unterhaltung. Mit seinen lustigen aber auch ernsten Texten zum Thema Gewalt konnte er das Publikum zum Nachdenken anregen.

Zwischen den Gängen unterhielt Franz Froschauer die Gäste mit Lesungen

Der Hauptzweck unseres Projekts war es, Spenden zu sammeln, die dem Frauenhaus und dem Kinderschutzzentrum Impuls Vöcklabruck zugutekommen. Durch den großen Andrang wurden unsere Erwartungen bezüglich der Spenden weit übertroffen, denn wir konnten 1.209,20 Euro einnehmen, wobei zu diesem Betrag noch 150 Euro dazukamen, welche von der Sparkasse gespendet wurden.

Hiermit möchten wir uns nochmals herzlich bei allen Gästen für ihre Unterstützung bedanken.

(Don Bosco Schulen Vöcklabruck)

Zur Website der Don Bosco Schule Vöcklabruck

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …