Ich gönn mir was

Das Projekt aus dem Don Bosco Youth Point Siebenhügel gewinnt den Gesundheitspreis 2018 der Stadt Klagenfurt.
Silvia Vrzak (Mitte) vom Youthpoint freut sich über den Gesundheitspreis der Stadt Klagenfurt. Foto: StadtPresse/Fritz

In der Kategorie „Lebenskompetenzen“ wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet: „Ich gönn mir was“ – Projekt des Youth Point Don Bosco Siebenhügel zur Förderung von Resilienz (der psychischen Widerstandsfähigkeit) bei jungen Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Es waren diesmal besonders innovative Projekte, die für den Gesundheitspreis der Landeshauptstadt Klagenfurt eingereicht wurden. Die von einer Fachjury preisgekrönten Ideen zur Suchtprävention werden im Laufe der kommenden Monate mit Unterstützung der Stadt Klagenfurt umgesetzt. Zum 18. Mal wurde im Stadthaus der Klagenfurter Gesundheitspreis verliehen. Seit ein paar Jahren ist an den Preis ein „Dialogjahr mit Themenschwerpunkt“ um die besten Ideen zur Gesundheitsvorsorge gekoppelt. Dieses Jahr lautete das Motto „Make me strong – Mach mich stark“, im Mittelpunkt steht die Suchtprävention. 

Sucht hat viele Gesichter und Suchtprävention sollte möglichst frühzeitig ansetzen und sich auf die Ursachen konzentrieren, die junge Menschen „anfälliger“ für den Griff zu abhängig machenden Substanzen machen. Deshalb sollen Kinder schon im Kindergarten lernen, wie sie mit Ärger, Stress und Frustrationen besser umgehen können, wie sie ihre Gefühle zeigen und Bedürfnisse ausdrücken können. Im Schulalter werden dann Themen rund um die Sucht konkreter bearbeitet: Fragen wie „Was ist Sucht?“, „Wonach kann man süchtig werden?“ und „Wer ist gefährdet süchtig zu werden“ werden unterrichtsbegleitet besprochen.

Ideen zur Suchtprävention 
Das Gesundheitsamt der Stadt Klagenfurt setzt diese Schwerpunkte seit vielen Jahren in den städtischen Kindergärten und Pflichtschulen um – jetzt sind aber auch Ideen von Jugendorganisationen, Medizinern, Vereinen und „Mitschülern“ gefragt, um Kinder und Jugendliche noch besser zu erreichen, sie stark und selbstbewusst zu machen und ihre Lebenskompetenzen zu fördern.

(klagenfurt.at)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …