Hello Europe!

Christiane Gassenbauer über Auslandspraktika der Don Bosco Schulen Vöcklabruck.

Zum wiederholten Male nahmen heuer zahlreiche Schülerinnen der Don Bosco Schulen Vöcklabruck an einem Erasmus+ Mobilitätsprogramm teil, zum ersten Mal auch Schülerinnen der BAfEP.

In der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) ist es bereits Tradition, dass viele Schülerinnen die Gelegenheit nutzen, ihr Pflichtpraktikum zwischen III. und IV. Jahrgang im Ausland zu absolvieren. Dieses Jahr hatten 14 Schülerinnen der HLW die Chance, Auslandserfahrung im Hotel- und Gastgewerbe in Malta, Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden zu sammeln. Doch nicht nur die beruflichen Kompetenzen wurden im Zuge des Erasmus+ Programmes geschult. So freuten sich die Schülerinnen über verbesserte Fremdsprachenkenntnisse, geschlossene Freundschaften und versteckte Talente, die zum Vorschein gebracht wurden. Einige Schülerinnen der 4HA: „Wir können jetzt sogar selber unsere Wäsche waschen!“

Neun Schülerinnen der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) absolvierten ein je zweiwöchiges Praktikum in Kindergärten in Schweden, Finnland, England und Spanien. Auch die BAfEP-Schülerinnen erlebten viele unvergessliche Momente mit den Kindern und Pädagoginnen im Ausland. Sie konnten unterschiedliche pädagogische Modelle kennen lernen und auch gleich selber umsetzen. Verena Kastberger aus der 5.BAfEP sagt: „Ich habe gelernt eigenständig, geduldig, flexibel und vor allem spontan zu sein. Eigenschaften, die besonders im Kindergarten gefordert werden. Ich bin extrem froh diese Erfahrung gemacht zu haben und würde es sofort noch einmal machen.“

Natürlich haben die Schülerinnen ihr Praktikum auch genutzt, um Land und Leute besser kennen zu lernen und einige Wörter in der Landessprache aufzuschnappen. Das Ziel von Erasmus+ ist es, Grenzen zu überwinden, sowohl beruflicher und sprachlicher, als auch persönlicher Natur. Die Persönlichkeitsentwicklung und das Erwerben von Life Skills stehen im Fokus dieses Förderprogrammes. Die Don Bosco Schulen Vöcklabruck sind sehr dankbar für die erhaltene Fördersumme und freuen sich bereits wieder über zahlreiche interessierte Schülerinnen, die sich für ein Auslandspraktikum im nächsten Jahr bewerben möchten.

(Sr. Bernadeth Geiger, Pressereferentin Don Bosco Schulen Vöcklabruck, Erasmus+ Koordinatorin)

Zur Website der Don Bosco Schulen

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …