Heiligkeit in der Fröhlichkeit

Die Monatswallfahrt nach Maria Puchheim wurde von den Don Bosco Schwestern gestaltet.

Anlässlich des 200. Geburtstages Don Boscos wurden die Don Bosco Schwestern Vöcklabruck eingeladen, die monatliche Wallfahrt am 7. März 2015 in der Basilika Maria Puchheim zu gestalten.

Gemeinsame Feier der Eucharistie, Information über die Ordensgemeinschaft und Anbetung bilden die drei traditionellen Hauptpunkte jedes Wallfahr-Nachmittags.

Die Don Bosco Schwestern gestalteten den Nachmittag inhaltlich und musikalisch ganz nach den salesianischen Grundsätzen – mit Freude und Fröhlichkeit, mit Familiarität und Herzlichkeit.

Etwa 250 BesucherInnen stimmten in die feierliche Atmosphäre ein und ließen sich von der Lebensgeschichte Don Boscos sowie seiner Spiritualität berühren. Salesianerpater Hans Schwarzl SDB, der den Gottesdienst leitete, spannte den Bogen vom kleinen Giovanni, über sein Wirken für die Jugend bis hin zur Don Bosco Familie heute. Norbert Festner von den Salesiansichen Mitarbeitern Don Boscos stellte mit seinen sieben MinistrantInnen aus Timelkam die Kinder tatsächlich in die Mitte des Geschehens.

Wie Don Bosco konnte die Feiergemeinde Christus, dem Guten Hirten und Seiner bedingungslosen Liebe begegnen und die Kraft aus dieser Begegnung mit nachhause nehmen.

(Sr. Elisabeth Siegl FMA)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …