Goldschatz unter der Erde

Don Bosco Gymnasium besucht ÖBB-Infobox

Prof. Schneider begleitete drei Klassen des Don Bosco Gymnasiums zur Riesenbaustelle des Bahnhofes Ebreichsdorf.

Ein Bericht aus dem Don Bosco Gymansium:

Dort wird derzeit die Trasse für die dann zweigleisige Pottendorfer-Linie errichtet, über die Züge mit mehr als 200 km/h brausen und zu einer immensen Fahrzeitverkürzung zwischen Wr. Neustadt und Wien Meidling beitragen werden. Für den Umstieg vom PKW auf die Bahn gibt es danach kaum Ausreden mehr.

Referentin und ÖBB-Projektleiterin Yolanda Usart-Sanchez (ÖBB-Infrastruktur) erklärt den Kindern: „Elende Verkehrsstaus am Bahnschranken Ebreichsdorf gehören dann der Vergangenheit an, weil die Straßenunterführung die leidige Bahnkreuzung ersetzt.“ Sie zeigte den Schülerinnen und Schülern sowohl die Bahnhofs- und Trassenbaustelle, als auch die ansprechenden Animationen und Pläne in der ÖBB-Infobox, die den Nord-Süd-Kontext des Transeuropäischen Bahnnetzes zwischen dem Baltikum und Mittelitalien verdeutlicht.

Frau Usart-Sanchez ging in ihren Ausführungen besonders auf den Nachhaltigkeitsschwerpunkt des Projektes im Sinne des Flora- und Faunaschutzes und die CO²-Reduktion ein.

Im zweiten Teil des Lehrausganges erklärte der Archäologe Simon Jenner (Novetus GmbH) die besonders interessante Ausgrabungstätigkeit im Zuge derartiger Tiefbauprojekte. Höhepunkt ist natürlich der „Goldfund von Ebreichsdorf“, eine ca. 3000 Jahre alte Goldschale, die die Kinder bestaunen konnten.

„Weil ich in der Piestingau wohne, hat mich der Besuch der Baustelle total interessiert, und wenn ich mir vostelle, dass so nahe von unserem Haus ein Goldschatz unter der Erde schlummerte, macht mich das schon sehr neugierig. Auch dass wir zwei Unterrichtsstunden versäumt haben, haben wir leicht verschmerzt,“ meint Schülerin Johanna. Prof. Schneider ergänzt: „Lassen Sie sich den Besuch der wirklich ansprechenden Ausstellung – Bahnhof, Bahntrasse und Ausgrabungen – bitte nicht entgehen, ein Besuch lohnt sich jedenfalls und eröffnet neue Perspektiven!“

(Thomas Schneider)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …