Für und mit den jungen Menschen

Die Salesianer feierten ihren Abschied von Linz Don Bosco.

Den Dankgottesdienst mit der Pfarre feierten die Salesianer, an der Spitze Provinzial Pater Petrus Obermüller SDB am Samstag, dem 28. Juni 2019. Unter den Mitfeierenden waren auch der emeritierte Linzer Altbischof Ludwig Schwarz SDB, die Don Bosco Schwestern und Pfarrer Christian Zoidl.

Was bleibt nach 92 Jahren der Präsenz der Salesianer? „Viele dankbare Erinnerungen an einzelne Mitbrüder, gemeinsame Geschichten, ein Bild von Don Bosco, wie der mit Christen Kirche gebildet hat. Und ich bin überzeugt, dass vieles davon hier weiterwirken wird. Sicherlich anders, aber der Geist wird bleiben, in der Pfarre und auch in der sozialen Initiative. Oder wie es Pfarrer Christian Zoidl ausgedrückt hat: ‚Kirche sein bedeutet Raum sein für Gottes Wirken in der Welt. ‘“

Ein Don Bosco für Don Bosco
Als sichtbare Erinnerung soll ein Bild des deutschen Künstlers und Priesters Sieger Köder (1925-2015) künftig an den Geist des Jugendheiligen im Franckviertel erinnern. Es ist kein Portrait, sondern stellt eine Szene aus der Bibel dar; das Gleichnis vom barmherzigen Vater. Pater Obermüller wünscht für die Zukunft: „Das Vertrauen in Gottes Wirken, wie es uns Don Bosco vorgelebt hat. Dankbar auch für alles, was ihr zusammen mit den Mitbrüdern für die Pfarre Don Bosco getan habt, all das Engagement in den verschiedenen Bereichen, die Zeit, die ihr zur Verfügung gestellt habt und die Leidenschaft mit der ihr für und mit den jungen Menschen dagewesen seid und bleibt.“

Pfarrer Zoidl, Karl Peraus, engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiter der Pfarre, Schwester Veronika Sturm und Provinzial Pater Petrus Obermüller.

Beim Fest im Anschluss an den Gottesdienst wurde weiter gefeiert, Geschenke ausgetauscht und aufgrund der vielen Gäste mussten sogar Würstel nachgeholt werden.

Ein schöner Abschied, der sicher auch vielen Salesianern, die im Franckviertel gewirkt und gelebt haben, gefallen hätte.
Linz Don Bosco – für die Menschen im Franckviertel

Seit 1927 haben die Salesianer Don Boscos im Linzer Franckviertel gearbeitet. 46 Mitbrüder waren hier, im sozialen Brennpunktviertel von Linz, im Laufe der 92 Jahre für die Menschen da. Die sozial Schwächsten fanden immer ein offenes Ohr und Hilfe bei ihren Problemen. Die Hauptaufgabe war die Leitung der Pfarre. Dem Pfarrhaus angeschlossen sind ein Jugendheim und ein großes Freizeitgelände.

Prominentester ehemaliger Mitarbeiter der Pfarre ist der frühere Linzer Bürgermeister Franz Dobusch. Als junger Mann bekam er seine erste berufliche Chance als Pfarrsekretär. Später holte er die Matura nach, studierte und wurde erfolgreicher Politiker.

Prägende Salesianer in Don Bosco und Schwester Veronika
Bruder Johann Wipplinger war von 1938 (mit ein paar Jahren Unterbrechung) bis 2007 hier in Linz Don Bosco und hat wesentlich beim Wiederaufbau mitgeholfen. Und ein zweiter Salesianer hat hier Don Bosco geprägt. Pater Franz Stöglehner war von 1937 bis zu seinem Tod 1970 in Linz tätig und hat mit großer Hingabe ganz Oberösterreich durchreist um für das Sozialwerk in Linz Geld und Lebensmittel zu sammeln.

1975 übernehmen Pater Josef Brugger als Pfarrer und Pater Johann Stummer als Kaplan die Seelsorge hier in Don Bosco. Pater Brugger wird wohl als volkstümlicher und sangesfreudiger und kontinuierlicher Seelsorger bei der Bevölkerung in Erinnerung bleiben. Pater Stummer beginnt 1976 mit dem Ferienlager „Don Bosco-Ranch“ zuerst in Alkoven und dann in St. Martin. Viele Kinder und Jugendlichen aus dem Franckviertel können dadurch schöne Sommerwochen verbringen.

2003 wird Schwester Veronika Sturm von der Diözese für die Kinderpastoral angestellt, nachdem sie schon seit 1997 die Mädchengruppe geleitet hat.

(po/red/Fotos: Manuel Gas, Don Bosco)

2004 kommt Pater Karl Bleibtreu nach Linz Don Bosco. Er kennt die Situation, denn er war früher schon als Kleriker hier und kann viele „Ehemalige“ zur Mitarbeit gewinnen.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …