Führen und Leiten in Don Bosco Einrichtungen

Zwei spannende Tage für Mitarbeiter/innen der Don Bosco Familie in Leitungsposition.

Von 5. bis 6. April 2016 trafen sich 18 Teilnehmer/innen aus österreichweiten und z. T. deutschen Don Bosco Einrichtungen im Bildungshaus in St. Virgil in Salzburg, um gemeinsam die Tage zum Thema „Führen und Leiten in Don Bosco Einrichtungen“ zu verbringen. 

Vertreten waren, neben Sr. Maria Maul FMA als Provinzleiterin der Don Bosco Schwestern der deutschsprachigen Provinz und Provinzial P. Petrus Obermüller SDB, Don Bosco Schwestern und Mitarbeiter/innen in Leitungspositionen aus sozialpädagogischen Betreuungseinrichtungen, Kindergärten, Schüler- und Studentenheimen, der offenen Jugendsozialarbeit sowie Entwicklungszusammenarbeit. Zudem nahmen leitende Mitarbeiter/innen aus den Bereichen der Verwaltung der Salesianer und Don Bosco Schwestern sowie aus der Öffentlichkeitsarbeit der Don Bosco Schwestern teil.

Sr. Maria Maul FMA und P. Franz Schmid SDB skizzierten ein eindrucksvolles Bild über geschichtliche Ursprünge von „Führen und Leiten in kirchlichen Einrichtungen“ im Allgemeinen und das Führungsverständnis Don Boscos im Speziellen. Intensiv wurde über die Bedeutung dieser Strukturen im HEUTE und deren mögliche Umsetzung im Berufsalltag diskutiert und sich ausgetauscht, bevor sich am Ende wieder jede/r in alle Himmelsrichtungen auf den Heimweg machte, begleitet von sehr viel salesianischem Input für die tägliche Arbeit in Don Bosco Einrichtungen.

(Karin Frauscher-Wolfsöldner, Don Bosco Bildungsforum)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …