Fröhlich und dankbar

RIP Pater Johann Tanzer SDB
Pater Tanzer (1935-2018) mit der Salesianischen Jugend beim Don Bosco Fest im Vorjahr.

Für uns alle überraschend hat Gott, der Herr unseren Mitbruder, Bruder, Onkel, Großonkel und Freund Konsistorialrat Pater Johann Tanzer in den Morgenstunden des 12. Juni 2018 zu sich in die Herrlichkeit des Himmels heimgeholt.

Die Begräbnisfeier beginnt am Donnerstag, dem 28. Juni um 12.30 Uhr auf dem Wiener Zentralfriedhof in der Halle1 (Eingang 2. Tor, 1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 234-240).
Im Anschluss an die Beerdigung feiern wir um 14.15 Uhr das Requiem in der Kapelle des Salesianums, 1030 Wien, Hagenmüllergasse 31

In dankbarem Gedenken
die Familie
Provinzial Pater Petrus Obermüller SDB 
und die Salesianer Don Boscos

Es wird gebeten, von Kranz und Blumenspenden Abstand zu nehmen und dafür eine Spende für die Mission der Salesianer Don Boscos zu geben. Bankverbindung: BAWAG PSK AG, IBAN:AT3360 000000 900 13423, BIC:OPSKATWW; lautend auf: Missionsprokur der Salesianer Don Boscos,1130 Wien

Er hatte ein Herz für die Kinder
P. Tanzer hat uns allen vorgelebt, wie man trotz Behinderungen des Alters ein fröhlicher und dankbarer Mensch sein kann. In Bruck an der Donau, in der heutigen Slowakei, ist Johann 1935  geboren und kam 1945 im Zug der Vertreibung nach Wien. Hier lernte er die Salesianer kennen, besuchte die Aufbauschule in Unterwaltersdorf, trat 1953 in das Noviziat ein, legte 1954 die erste und 1960 die Ewige Profess ab. Nach Praxisjahren im Lehrlingsheim in Linz studierte er Theologie in Benediktbeuern und wurde 1965 in Unterwaltersdorf zum Priester geweiht.

P. Tanzer wirkte in Graz im Lehrlingsheim als Erzieher und Verwalter, im Wiener Salesianum als Erzieher, in Wien Neu Erla als Kaplan und 26 Jahre im Kinderdorf St. Isidor als Seelsorger.

Seit Dezember 2016 war P. Tanzer in der Mitbrüdergemeinschaft im Salesianum ein treuer und eifriger Beter. Sein letzter Weg führte über den Spielhof, auf den er als Erzieher begeistert und begeisternd mit den Buben Fußball gespielt hat. P. Johann Tanzer war ein eifriger Seelsorger. Er hatte ein Herz für die Kinder. Möge ihm, wie Don Bosco es versprochen hat, neben Arbeit und Brot auch der Himmel geschenkt sein.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …