Formation der Laien in unserer Sendung

Don Alfred Maravilla SDB, Generalrat für die Mission

„Durch das Sakrament der Taufe sind alle Christen Teil des einen Volkes Gottes und nehmen an der Sendung der Kirche teil. Jeder Laie ist zusammen mit den Ordensfrauen und -männern und mit dem Klerus mitverantwortlich für die Sendung der Kirche“, so Don Alfred Maravilla SDB, Generalrat der Salesianer für die Mission.

Die Laien üben Mitverantwortung in der Kirche aus. Sie sind nicht „Mitarbeiter der Priester“, sondern durch ihre Sorge um das Leben und die Sendung der Kirche sind sie auch „Mitverantwortliche“. Wie der Sauerteig das Brot von innen aufgehen lässt, so sind die Laien berufen, Christus von innen in die Welt zu bringen; von innen heraus zu evangelisieren.

Ein aktiver katholischer Laie zu sein bedeutet daher nicht nur, sich im Laiendienst in der Kirche zu engagieren. Im Unterschied zum Klerus und den geweihten Personen liegt der privilegierte Bereich der Laien darin, in unserer heutigen Gesellschaft mutige und prophetische Positionen einzunehmen und ihre politischen und wirtschaftlichen Bereiche zu durchdringen, damit sie von innen her verändert werden kann.

Als Salesianer und Laien arbeiten wir mit der Kirche zusammen, um ihre Sendung der Evangelisierung (Mt 28,19-20) zu erfüllen, insbesondere durch unsere primäre Aufgabe, der Jugend das Evangelium zu verkünden. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, nicht „mehr zu haben“, sondern „mehr zu sein“.

Den missionarischen Geist Don Boscos leben bedeutet, die Laien nicht mehr als bloße Mitarbeiter, sondern als Partner in der Sendung zu betrachten. Indem wir in die Formation unserer LaienmitarbeiterInnen investieren, bereichern wir die Ortskirche mit dem Charisma Don Boscos und bauen sie damit auf.

(Don Alfred Maravilla SDB/red)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …