Firmung in Amstetten

Der Provinzial spendet das Sakrament 23 Jugendlichen

Monatelang wurden unter der Leitung von Pastoralassistentin Michaela Böldl Jugendliche der Pfarre Amstetten Herz Jesu auf das Sakrament der Firmung vorbereitet. Am 18. Juni firmte Provinzial Pater Siegfried M. Kettner 18 Kandidaten sowie fünf auswärtige im Rahmen eines schön gestalteten Glaubensfestes.

Pater Kettner lud beim Gottesdienst dazu ein, zu fragen – und kritisch zu fragen. Und er warnt vor allzu einfachen Antworten. Als Kompass der Fragen könnten jene Fragen dienen, die einst der legendäre Kardinal Franz König stellte: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn meines Lebens? Als Christen dürften wir darauf vertrauen, dass das ewige Glück in Gott liege. Hilfreich sei dabei die Gemeinschaft in der Familie und mit Freunden. Pater Siegi erinnerte an einen Ausspruch des heiligen Don Bosco: „Gott hat uns für andere in die Welt gesetzt!“

Der Provinzial: „Habt Mut, Antworten im Leben zu suchen und sucht sie nicht allein, sondern in Gemeinschaft.“ Und Pater Siegi erinnerte die Jugendlichen: „Ihr seid die Zukunft der Kirche!“
Musikalisch gestaltet wurde die Messe von einer Loretto-Band.

(Wolgang Zarl)

© Wolfgang Zarl

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …