Fasching mit Don Bosco

Berichte aus der närrischen Zeit.

Amstettens Senioren sind keine Kinder von Traurigkeit

Beim diesjährigen Seniorenfasching in der Pfarre Herz Jesu in Amstetten am 3. Februar ging es lustig zu. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Herz Jesu Kirche ging es in den Pfarrsaal zu Kaffee und Kuchen und das Organisationsteam unter der Leitung von Karl Ettlinger sorgte für gute Stimmung mit Sketches, Witzen  und lustigen Gedichten. So trat Hansi Hinterseer als Stargast mit den Seniorendancers auf. Weibertratsch nach dem Kirchgang, beim Doktor, nach der Schule und Sparmaßnahmen im Pflegeheim waren die Höhepunkte bei den Sketchen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Willi Leimer auf der steirischen Harmonika. Dass unsere Senioren der Pfarre aktiv sind und keine Kinder von Traurigkeit zeigte diese Veranstaltung.

(Herbert Haslinger)

Linz: Der Fledermaustanz als Hit

40 Kinder aus unserer Pfarre feierten mit Begeisterung und Schwung das Don Bosco Fest. Szenen aus dem Leben Don Boscos waren besonders beliebt1 Natürlich wollte jeder den Don Bosco spielen. Aber auch die Eltern waren aktiv dabei und freuten sich mit den Kindern!

Ein Publikumshit war der Fledermaustanz! Man spürte das Motto: Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lasse.

(Pater Karl Bleibtreu)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …