Fasching bei Don Bosco

Berichte von der fünften Jahreszeit in Herz Jesu Amstetten.
Ein fleißiges Team bereitete das närrische Fest vor.

Seniorenfasching
Lustig ging es auch wieder beim Seniorenfasching am 27. Februar zu. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst gab es Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal. Im Anschluss gab es Tanzdarbietungen unter der Leitung von Marianne Haider. Das Organisationsteam brachte als Einlage Rollator-Tänze. Rosa Atschreiter und Seniorenobmann Karl Ettlinger brachten  homorvolle Mundartgedichte und Pater Josef Pucher sang Mühlviertler Gstanzl’n. Besonders lustig war Margarete Brandstetter als Eisenreichdornacher Tratschweib.

Bluatschinkkonzert
Toni und Margit Knittel mit Paul Pfurtscheller zogen am 28. Februar das junge Publikum und auch die begleitenden Erwachsenen mit ihren kindergerechten Mitmachnummern in ihren Bann. Besonders bei den kurz bewegten Bildern waren die Kinder nicht zu halten. 

Die mobilen Senioren mit ihren Rollatoren.

Pfarrfasching
Am 2. März wurde beim Pfarrfasching ausgelassen gefeiert und getanzt. Besonders bemerkenswert waren die selbst gebastelten Masken. Für gute Stimmung sorgte das Duo „Ti Amo“. Neben der Maskenprämierung gab es wieder ein Schätzspiel. Als beste Maskengruppe wurden die Jagdtrophäen (JAM - Jungen Amstettner Musiker), vor den Vampiren, dem Gelben Säcken, den Vogelscheuchen und dem „Das Gewissen“ (Team des Don Bosco Heimes) gewählt.

(Herbert Haslinger)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …