Viel über Europa lernen

Die Salesian Youth Movement tagte von 23.-25. November 2018 in Brüssel. Ein Erlebnisbericht.
Es herrschte gute Stimmung in Brüssel. Foto: SYM

Die diesjährige Generalversammlung der Salesianischen Jugendbewegung Europa führte uns in das wunderschöne Brüssel. Über 70 Personen aus 20 verschiedenen Ländern nahmen an den Aktivitäten teil.

Die österreichische Gruppe mit Salesianerpater Johannes Haas, David und Julia reiste bereits Donnerstagabend an, um am Freitag das Europäische Parlament und COMECE (Commission of the Bishops‘ Conferences of the EU) zu besuchen. 

Freitagnachmittag begann das offizielle Programm der Generalversammlung. Von Beginn an konnten wir viele neue Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Am Abend erzählte Marketa aus Tschechien über ihre Erfahrungen bei der Vor-Synode in Rom. Dabei haben wir auch selbst in Kleingruppen über die Probleme und Sorgen der Jugendlichen diskutiert. Das Abendlob war ein schöner Abschluss des ersten Tages. 

Samstag starteten wir mit der heiligen Messe in den Tag, bevor wir den Worten Fr. Rossana Sala SDB folgten. Er war Teilnehmer an der Jugendsynode und er erzählte uns über das finalisierte Dokument/Ergebnis dieser. Am Nachmittag wurde das neue „Small Team“ für SYM Europe gewählt, wobei jede Region einen Vertreter optieren durfte.

Schlussendlich wurden Jeanine (Malta), Pablo (Spanien) und Marta (Kroatien) auserkoren. Wir gratulieren dem neuen Small Team ganz herzlich und wünschen ihnen nur das Beste für die Zukunft. Den Abend verbrachten wir auf den Spuren des heiligen Nikolaus in der Innenstadt von Brüssel.

Sonntag hatten wir die einmalige Gelegenheit mit Fr. Olivier Poquillon (COMECE Secretary) in den Dialog zu treten. Eine spannende Diskussion über Migration, Europa und unseren Glauben entstand.

Ein besonders schöner Abschluss war das Weiterreichen der SYM Flagge vom bisherigen Small Team.  Nach dem Mittagessen folgte der Abschied. Umarmungen, austauschen von Telefonnummern und das Versprechen in Kontakt zu bleiben machte die Abreise zumindest ein wenig leichter.

(jk/red)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …