Europa: Zusammenarbeit motiviert

Die österreichischen Salesianer Don Boscos sind neues Mitglied von Don Bosco Youthnet.
Viele Möglichkeiten für junge Menschen, sich in Don Bosco Einrichtungen zu engagieren und neue und internationale Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

Don Bosco Youthnet (DBYN) ist ein Netzwerk für die Jugendarbeit im Sinne Don Boscos. Der eigenständige Verein, dem Organisationen aus 12 europäischen Ländern angehören, versucht durch seine Aktivitäten die Weltsicht im Sinne Don Boscos mit der heutigen Weltsicht und aktuellen Herausforderungen, denen Jugendliche begegnen, zusammenzubringen. Das Hauptziel ist es ganz nach der Aussage Don Boscos die Jugendlichen zu „gute Christen und Christinnen und ehrenwehrten Staatsbürger und Staatsbürgerinnen zu erziehen.“

Konkrete Aktivitäten sind internationale Schulungen und Seminare, europäischer Jugendaustausch und Volontariat, Exkursionen und vieles mehr. In Österreich ist beispielsweise geplant, dass Freiwilligenhelferinnen und –helfer aus dem Ausland bei einer  zweiwöchigen Ferienaktion im Oratorium „Sale für Alle“ in Wien mitarbeiten werden.

Die Mitglieder von DBYN sind aus Spanien, Irland, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Tschechien, Polen, Slowakei, Slowenien, Italien, Malta und Österreich. Aus Österreich war bisher war der Verein „Jugend Eine Welt“ Mitglied. Zusätzlich ist nun auch die Provinz der Salesianer Don Boscos im DBYN vertreten. Katharina Jordan, die Fachreferentin der Salesianischen Jugendbewegung, ist die Delegierte in den Gremien.

Verantwortung übernehmen

„DBYN bietet einerseits viele Möglichkeiten für junge Menschen, die sich in Don Bosco Einrichtungen engagieren, neue und internationale Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen, regt aber auch an selbst Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen. In regionalen oder internationalen Projekten werden Antworten auf Herausforderungen zu aktuellen Jugendfragen gegeben. Der internationale Austausch weitet den eigenen Horizont enorm und motiviert den eigenen Einsatz“, so Katharina Jordan, die selbst schon internationale Trainerin bei DBYN Seminaren ist. „Die Don Bosco Familie blickt auf eine lange Geschichte zurück und hat viel Kompetenz im Bereich der Jugendarbeit. Es ist unsere Verantwortung diese Erfahrung auch in die Gesellschaft einzubringen, aufzuzeigen, wo Jugendliche in ihren Lebensmöglichkeiten beschnitten werden und darauf mit konkreten Angeboten zu reagieren.“ Die Teilnahme an den Angeboten von DBYN ist vor allem für engagierte junge Menschen in der Salesianischen Jugendbewegung gedacht.

Mehr Informationen: www.donboscoyouth.net , www.donbosco4youth.at

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …