Einkehrtag zum Jubiläum

Die Salesianischen Mitarbeiter Don Boscos (SMDB) gedachten ihrer Gründung vor 140 Jahren.
Pater Bauernfeind mimte Don Bosco

Am 18. Februar 2017 trafen sich zahlreiche Salesianische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Einkehrtag ins Don Bosco Haus in Wien, um „140 Jahre Salesianische Mitarbeiter – 140 Jahre einer leidenschaftlichen Idee“ zu feiern. Das deutsche Wort "Leidenschaft" war schnell durchbuchstabiert. Don Bosco aber war Italiener, und so übersetzten wir sein Wort „passione“ wie folgt:

P• Padre, Pfarre, Papst, Patoral
A • Amore, Armut, Aufmerksamkeit, Auf- und Annahme
S • Stille, Sicherheit, Sanftheit
S • Schule, Sportplatz, Spiele, Solidarität
I • Ideenreichtum, Idealismus
O • Oratorium, Offenheit, Organisationsgenie
N • Nächstenliebe, Natürlichkeit
E • Energische Energie

Ein "persönlicher" Besuch Don Boscos – Pater Josef Bauernfeind SDB schlüpfte in die Rolle unseres Gründungsvaters – berührte uns sehr, denn er las uns ein Stück aus dem Originaltestament Don Boscos an seine SMDB vor und dies äußerst authentisch. Mehrmals betonte der Heilige darin, dass er ohne unsere christliche Liebe das nicht erreicht hätte, was schlussendlich gelungen ist.

In einem weiteren Workshop, anhand von vier originalen Erstregeln (1. Die guten Christen müssen sich vereinigen, um Gutes zu tun, 2. Die fromme Salesianische Gesellschaft ist ein Band der Einigkeit, 3. Zweck der Salesianischen Mitarbeiter, 4. Mittel zur Mitwirkung) stellten wir uns der Herausforderung, in eine Pfarre eingeladen zu werden, um dort das Charisma Don Boscos vorzustellen.
Was erzähle ich? Was ist mir selber wichtig? Wie kann ich mein inneres Feuer vermitteln? Wie kann ich die Menschen neugierig machen? Durch diese intensiven Gedankengänge war unsere Familiarität untereinander total erlebbar und es entwickelte sich daraus eine rege Diskussion mit einem Austausch, der Zugehörigkeit und Mitverantwortung ausstrahlte.

Ge- und bestärkt, auch durch die Messe mit Pater Otto Ledermüller SDB, der unsere Berufung in seiner Predigt in den Mittelpunkt stellte, und uns darin wieder die Schönheit eines sinnvollen Zieles vor Augen klar machte. Einheitlich bekannten wir, dass so ein Nachmittag bald wieder sein sollte.

140 Jahre Salesianische Mitarbeiter Don Boscos
Don Bosco hat vor gut 140 Jahren die Vereinigung der Salesianischen Mitarbeiter ins Leben gerufen um seinen armen und verlassenen Jugendlichen mehr Hilfe und Beistand schenken zu können. Durch seine Menschenfreundlichkeit und gewinnende Art in seinem Umfeld schuf er ein familiäres Klima, dass er mit Brüdern und Schwestern weiter ausdehnte und immer wieder Frauen und Männer für diesen Einsatz dazu gewinnen konnte.

140 Jahre später gibt es in Österreich (ca. 230 und weltweit 30.000 Menschen), die diesem Anruf Gottes folgen auf den Spuren dieses Heiligen. Don Bosco schafft es immer wieder uns in seinen Bann zu ziehen und wir schöpfen daraus Kräfte, die wir vorher niemals an uns wahrgenommen haben.

(Christiane Liebl SMDB und Sophie Vater SMDB)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …