Einfach "Danke" sagen

„Don Bosco für Flüchtlinge“ feiert ein erfolgreiches Jahr.

FREUDE – besser lässt sich die Stimmung des Danke-Festes von „Don Bosco für Flüchtlinge“ nicht beschreiben. Grund genug um glücklich und dankbar zu sein besteht allemal: die Initiative „Don Bosco für Flüchtlinge“ ist seit September aktiv und das Deutschkursprojekt umfasst mittlerweile 70 Freiwillige und 70 KursteilnehmerInnen.

Da die Deutschkurse mit großen Schritten auf das etwas ruhige Sommerprogramm zusteuern, feierten wir das Danke-Fest. Besonders schön war, dass sich Provinzial Pater Petrus Obermüller die Zeit genommen hat, um diesen Dankgottesdienst mit uns zu feiern.

Danach kamen weitere Freiwillige, unsere Kursteilnehmer/innen und einige Salesianer, dazu um den Abend gemeinsam zu verbringen. Wir starteten mit einem Rückblick auf das gemeinsame Deutschkurs-Jahr, nicht nur in verbaler Form, sondern auch mit Fotos vom Kurs und besonderen Aktivitäten. Der gesellige Teil des Abends fand bei gutem Essen und Kuchen statt und wurde von Musikbeiträgen abgeschlossen. Ein ganz besonderer Moment des Abends war ein Lied auf Arabisch, gesungen von einer österreichischen Freiwilligen – ein sehr verbindendes Zeichen!

Unser Dank gilt nach dem ersten Arbeitsjahr der Initiative „Don Bosco für Flüchtlinge“ allen, die das Projekt mit ihrem Engagement ermöglichen und ihrer Freude und Begeisterung bereichern. Wir sind dankbar für Jeden und Jede, die in diesem Jahr ein Teil dieser vielfältigen Gemeinschaft geworden sind – eine Gruppe von Menschen, die wir uns nicht zu Unrecht oft als „Deutschkurs-Familie“ bezeichnen.

Infos über Don Bosco für Flüchtlinge: HIER

(dbf)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …