Die rote Ordenscouch geht um

Sr. Aloisia Bumberger berichtet von einer besonderen Aktion der Diözese Innsbruck.
Foto: Sigl

Das von Papst Franziskus ausgerufene „Jahr der Orden“ brachte die Tiroler Einrichtungen auf eine ungewöhnliche Idee: Am 12. September – bei prächtigem Herbstwetter – startete die Rote Ordenscouch mit ihrer Tour durch die Diözese Innsbruck. Mitglieder zahlreicher Tiroler Ordenseinrichtungen suchten in der Maria-Theresia-Straße mitten im Zentrum von Innsbruck das Gespräch mit den Passanten. Mit dabei waren auch drei Don Bosco Schwestern. Sr. Maria Maxwald stellte sich den Fragen der Presse.

Erzählen und Zuhören war die Devise
Auf der Roten Ordenscouch erzählten Schwestern und Brüder über ihr Leben im Orden. Zahlreiche Menschen wurden neugierig und waren überrascht, wie vielfältig Engagement und Tätigkeiten sind, die Ordensreinrichtungen und säkulare Gemeinschaften leisten.

Ihren nächsten Halt macht die rote Ordenscouch am Samstag, 26. September, in Landeck. Von 10 bis 13 Uhr sind Interessierte zum Gespräch mit Ordensfrauen und -männern eingeladen. 

Die rote Couch ist aber nur eine von mehreren Aktionen im "Jahr der Orden". So finden auch monatlich Gebetstreffen in verschiedenen Gemeinschaften statt. Die Don Bosco Schwestern laden am 20. Oktober 2015 nach Baumkirchen ein. Thema des Treffens: „…damit das Leben junger Menschen gelingt“ – Salesianische Spiritualität.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …