„Dialogisches“ Seminar in Vöcklabruck

„Dialogisches Lernen im Alltag. Wie weniger Aktionismus zu mehr Bildung führt.“

Karin Frauscher-Wolfsöldner, Bildungsreferentin im Don Bosco Bildungsforum, berichtet:

Am 23. Mai 2014 verbrachten sechs Kindergartenpädagoginnen aus dem Don Bosco Übungskindergarten der BAKIP in Vöcklabruck einen Tag zusammen. Unter der Leitung von Anna Kapfer-Weixelbaumer MA  wurden Inputs und praktische Übungen schwerpunktmäßig aus den Bereichen der Engagiertheitsforschung sowie der diversen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten des freien Spiels behandelt.
Fragen wie

  • Woran erkennt man, dass Kinder kompetente Lerner/innen sind?
  • Wie kann engagiertes Lernen bei den Kindern gefördert und gestärkt werden?


wurden neben vielen anderen bearbeitet und diskutiert.

Conclusio des Tages war einstimmig die Betonung der Wichtigkeit eines immer wieder nötigen – teils kritischen – Überdenkens von „Altbewährtem“, die Transparenzvermittlung neuer Methoden auch an die Eltern, stete notwendige Reflexion der Kindergartenpädagog/innen selbst und die Überzeugung, dass sich ändernde Gesellschaftsstrukturen eine notwendige Anpassung der Pädagogik – vor allem deren Methoden – mit sich bringen.

Zur Website vom Don Bosco Bildungsforum

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …