Dem Lernen Spielraum geben

Tag der offenen Tür am Don Bosco Gymnasium in Unterwaltersdorf
200 Kinder mit ihren Eltern nutzten den Tag der offenen Tür, um das Don Bosco Gymnasium kennenzulernen.

Etwa 200 Kinder besuchten mit ihren Eltern am Samstag, dem 25. April 2015 das Don Bosco Gymnasium. Die neue Schuldirektorin, Beatrix Dillmann freute sich über die vielen Besucher.

Hausdirektor Pater Rudolf Osanger SDB erklärte in einer kurzen Einführung das Wesen und die Ziele der Pädagogik Don Boscos: „Uns sind ein hohes Bildungsniveau und eine gute Schulkultur sehr wichtig. Bei uns stehen das Kind und seine Förderung im Mittelpunkt. Ganz im Sinne unseres Ordensgründers suchen und finden wir in jedem jungen Menschen einen Punkt, wo er für das Gute zugänglich ist“, erläuterte Pater Osanger.

Das Don Bosco Gymnasium ist eine ECHA–Schule, in der auf Hochbegabungen besonders eingegangen wird. Weiter gibt es  Lernhilfen bei Schwierigkeiten und ein attraktives Nachmittagsangebot.

Am Ende der offiziellen Vorstellung der Schule wurden alle Schülerinnen und Schüler eingeladen, bei den angebotenen Workshops einen Eindruck davon zu bekommen, wie am Don Bosco Gymnasium gelernt wird. Durch das Schulhaus geführt wurden die Familien von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe – und das freiwillig an einem schulfreien Tag!

Neben einem Sportparcour wurde der neue Werbefilm der Schule „Don Bosco Gymnasium – dem Lernen Spielraum geben“ präsentiert. Die Sprachen Englisch, Russisch und Französisch wurden zum Teil kulinarisch vorgeführt, es wurde getrommelt und natürlich gab es auch noch viele andere Unterrichtsprojekte.

Die Schulgemeinschaft darf wieder viele Anmeldungen erwarten und sieht dem nächsten Schuljahr bereits mit Freude entgegen.

(Gabriele Bauer)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …