Besuch aus dem Kongo

Blitzbesuch von Schwester Hildegard Litzlhammer FMA in ihrer Heimatprovinz

Schwester Hildegard Litzlhamer, eine österreichische Missionarin die seit 36 Jahren im Kongo tätig ist, stattete dem Provinzialat in München einen Blitzbesuch ab.

Sr. Hildegard nutzte die Gelegenheit zu Gesprächen mit Provinzleiterin Sr. Maria Maul sowie der Provinzökonomin Sr. Anna Feichtner. Auch zwei Kurzbesuche in Rottenbuch und in Benediktbeuern waren möglich. So konnte sie gleich drei deutsche Niederlassungen auf einmal kennenlernen.

Mit großer Begeisterung erzählte Sr. Hildegard von ihrem Leben im Kongo und von den verschiedenen Initiativen, die sie gemeinsam mit ihren Mitschwestern ins Leben gerufen hat, z.B. das "Cafè Mozart“ in Kinshasa. Viele Menschen unterstützen die dynamische Ordensfrau, die auch für die Zukunft noch viele Pläne hat. „Als Missionarin habe ich wirklich die Erfahrung machen dürfen, dass die Vorsehung Gottes Wunder wirkt“, sagt sie begeistert.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …