Bei Gott ist es anders

Schulgemeindegottesdienst im Don Bosco Gymnasium Unterwaltersdorf.

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, gab es in der Hauskapelle des Studienheimes Maria Hilf einiges zu feiern: Das war der Schulgemeindegottesdienst, den die 6. Klassen mit Pater Dietrich Altenburger SDB vorbereitet hatten, und auch der 83. Geburtstag von Pater Florian Wiedemayr SDB.

„Bei Gott ist es anders“, dazu hatten die Schülerinnen und Schüler eine Präsentation vorbereitet auf der zwei Parallelwelten zu sehen waren – einmal der Ideal- und Wunschzustand und die etwas andere Wirklichkeit.

Einige Gedanken Jugendlicher aus der 6. Klasse wurden von Gregor Ehrenhofer, Florian Hauser und Clemens Zeugswetter vorgelesen:

„Gott ist kein entfernter Gott, sondern wie ein Bruder, ein Freund und ein Mitleidender. Ein DU im Leben.“
„Nicht nur wir glauben an Gott, sondern er glaubt auch an uns und schenkt uns seine bedingungslose Liebe. Wir gehen nicht nur eine Beziehung mit ihm ein, sondern er verbindet auch uns untereinander.“
„Besonders in stressigen oder schlechten Phasen hilft mir persönlich ein einfaches Gebet – sei es eine Bitte um Hilfe oder ein Herzausschütten. Gott ist immer da.“

Kontrolle ist gut – Vertrauen ist besser
In der Lesung ging es um das Vertrauen der Menschen in Gott und in andere Menschen. Es wurde verdeutlicht, wie unsicher es oft ist, sich auf „schwaches Fleisch“ zu stützen und dass es oft zu wenig Hilfe von Menschen gibt. Steckt man sein Vertrauen jedoch in Gott, wird es einem nie an etwas mangeln. „Versuchen wir doch, wie unser Schüler Theodor Kolasa meinte, es einmal mit der Umkehrung des bekannten Spruches ‚Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser‘ in ‚Kontrolle ist gut – Vertrauen ist besser‘“, regte Pater Dietrich Altenburger SDB an und gab damit den Gottesdienstbesuchern einen Leitsatz in die neue Woche mit.

Das Schlusslied „Ocean of Love“ war eine Premiere am Don Bosco Gymnasium. Carina Baumgartner, Mitarbeiterin in der Jugendpastoral der österreichischen Prozinz der Salesianer, hat dieses Lied komponiert. Der Schulchor freute sich, es den Gottesdienstteilnehmern vorstellen zu dürfen.

Der Erlös der Agape kommt übrigens der Unterstützung von Projekten einiger Volontäre in ihren Einsatzgebieten zugute.

(Gabriele Bauer/red)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …