„Aus der Schatzkiste unseres Glaubens“

Drittes "Glaubensgespräch am Kamin" mit Bischof Ivo Muser. Sr. Johanna Götsch berichtet aus Baumkirchen.
Bischof Dr. Ivo Muser aus Bozen/Brixen

Viele freuten sich auf ein Wiedersehen mit Bischof Ivo Muser aus Bozen/Brixen. Vor seiner Zeit als Bischof von Südtirol war er auf vielen Pastoralreisen mit den Don Bosco Schwestern unterwegs: Israel, Santiago de Compostela, Malta, Turin, Mornese, Rom, und bei den Salesianische Kurz-Exerzitien in Baumkirchen.

Dieses Mal, beim dritten "Glaubensgespräch am Kamin" am 17. November 2015 im Schloss Wohlgemutsheim, öffnete Bischof Ivo Muser seine Schatzkiste des Glaubens und erzählte auf sehr persönliche Weise, wie der Glaube tragender Grund seines Lebens ist. „Glauben ist vor allem ein Beziehungsgeschehen. Das Gegenteil von Glauben im biblischen Sinn ist nicht Unglaube sondern Sünde – nämlich das Verweigern von Beziehung. Glauben bedeutet nicht, mir selbst zu genügen, sondern über mich hinauszuschauen und hinauszuwachsen ...“, so der Bischof.

Es folgte ein lebhafter Austausch mit vielen Fragen und Suchen nach Antworten zu den Herausforderungen unserer Zeit.  
Bischof Ivo ermutigte jeden einzelnen von uns, den Glauben in unserem Umfeld zur Sprache zu bringen, Zeugen zu sein.
Neu wurde uns bewusst, wie wertvoll und stärkend ein solcher Austausch über den Glauben ist.   

Das nächste und letzte Glaubensgespräche am Kamin für heuer:

  • Di, 24.11.: „Familiensynode: Was nun?“ mit Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski


Im Schloss Wohlgemutsheim, Baumkirchen, um 19:30 Uhr.

(Sr. Johanna Götsch)

zur Website vom Schloss Wohlgemutsheim

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …