"Auf der Suche nach dem Glück"

Schülerin Florentina über ein "geglücktes" Confronto-Wochenende

Auf die Suche nach dem Glück begaben sich am 24. und 25. September ca. 50 Jugendliche, die am Confronto in Vöcklabruck teilnahmen. Nach einer über zehnjährigen Pause war es endlich wieder soweit, die Gruppe „Mittendrin“ gestaltete ein unvergessliches, abenteuerliches Wochenende.

Gestartet wurde mit einer Vorstellrunde des Teams, in der das Thema Glück aufgegriffen wurde, indem die unterschiedlichsten Glücksbringer zum Einsatz kamen. Damit auch alle Teilnehmer in das Geschehen integriert werden konnten, folgten verschiedene Kennenlernspiele, in denen man sich mithilfe von abwechslungsreichen Spielen mit den anderen unterhielt.

Das bereits mehrmals eingespielte Lied „Glick“ von den Poxrocker Sisters führte schließlich auf die Thematische Einheit hin, bei der man in Teilgruppen spezifisch auf das Thema „auf der Suche nach dem Glück“ einging. Die erarbeiteten Rollenspiele und die gestalteten Kreissegmente wurden beim darauffolgenden Aufeinandertreffen vorgestellt.

Das Abendessen durfte natürlich nicht fehlen, um wieder neue Kraft zu tanken für den anschließenden Nachtspaziergang, der zu einer Schatzsuche umgestaltet wurde. Glücksbringer leiteten dabei, falls Hilfe benötigt wurde, durch die am Weg aufgesammelten Fragen und führten die insgesamt vier Gruppen zu ihrem Schatz. Anschließend wurden noch vier kreative Gruppenfotos gemacht. Bevor der Rückweg angetreten wurde, genossen wir alle die Stille bei einem Gebet und gemeinsamen Gesang.

Der restliche Abend wurde durch das Abendlob in der Kapelle abgerundet. Durch ruhige angenehme live Harfenmusik konnte man dabei ein in der Mitte aufgelegtes Labyrinth begehen und am Ende seinen eigenen Weges sich eine Botschaft aus der Schatzkiste nehmen.

Nach dem Abendlob mit offenen Ende hatten die Teilnehmer die Möglichkeit bis tief in die Nacht im Festsaal Spiele zu spielen oder auch in den Turnsaal zu gehen und sich dort noch gemeinsam bei lustigen Ballspielen den Rest ihrer Energie zu verbrauchen.

Nach einer kurzen Nacht wartete auf alle ein reiches Frühstück, um voller Energie in den Tag starten zu können. So konnten entweder im Schulcafé eigene Glücksbringer aus Ton gestaltet werden, Lieder für die Messe geprobt werden oder auch im Turnsaal Volleyball und am Sportplatz Fußball gespielt werden.

Danach wurde dann noch ein gemeinsames Gruppenfoto gemacht, bei dem alle ihre mitgebrachten weißen T-Shirts, die von uns durch eine Farbschleuder bunt gestaltet wurden, anhatten.

Um 10:30 Uhr feierten wir als Höhepunkt des Wochenendes den gemeinsamen Gottesdienst. Nach dem leckeren Mittagessen begann dann auch schon der letzte Programmpunkt. Gemeinsam wurden noch einmal viele lustige Spiele gespielt bevor dann auch schon der Fotorückblick des Wochenendes dran war.

Nach all den schönen Bildern und Eindrücken machten sich alle wieder auf den Heimweg, voller Freude auf das nächste Wiedersehen.

(Florentina Mairhofer, Schülerin, 3. BAK)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …