Alle Neune

Stadlauer kegeln für die Schulausbildung von Waisenkindern im Kongo.
Der 80-jährige Pater Johann Kiesling SDB (mi.) mit den Keglern aus Stadlau.

Auf Einladung von Franz Schmidt aus der Don Bosco Pfarre Stadlau fanden sich am Mittwoch, dem 16. Juli 2014, mehrere Stadlauer in der Kegelbahn Seibold ein.

Das Umschießen von „allen Neunen“ war das Ziel. Gelang dies, durfte man zwei Euro für ein Schulprojekt von Salesianermissionar Johann Kiesling SDB spenden.

So verwunderte es nicht, dass manche Spielerin und mancher Spieler gerne zum Bankomat gingen, um weiter mitspielen und mitspenden zu können. Es war ein schöner Abend mit viel gemeinsamer Gaudi. Pater Kiesling feierte an diesem Abend seinen 80. Geburtstag und fühlte sich auch in dieser für ihn ungewohnten Umgebung sichtlich wohl. Bis Ende August ist er noch auf Heimaturlaub in Stadlau, bevor er wieder zurück in den Kongo fährt.

Mit dem Erlös dieses einen Abends kann er zwei Waisenkindern in seiner Missionsstation im südlichen Kongo ein Jahr lang eine schulische Ausbildung ermöglichen. Das Schulgeld beträgt jährlichz 40 EUR pro Schüler. In Stadlau gibt es die Kegel-Aktion bereits seit acht Jahren einmal im Monat.

(Franz Hamberger)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …