Fest der Versöhnung

In der Klagenfurter Pfarre St. Josef-Siebenhügel gingen die Erstkommunionkinder zur Beichte. Ein Bericht von Petra Gocht.
Nach der Beichte malten die Kinder wunderschöne Bodenbilder.
Die vergangenen Tage in unserer Pfarre waren von den Festen der Versöhnung unserer Erstkommunionkinder geprägt. An drei Tagen gingen die 85 Kinder, in sechs Gruppen unterteilt, zur Erstbeichte.

Begonnen hat jedes Fest in der Kapelle. Dort wurde mit der Erzählung vom „Barmherzigen Vater“ nochmals inhaltlich auf die Beichte vorbereitet. Anschließend hatte jedes Kind Gelegenheit zur Beichte.

Anschließend gestalteten die Kinder wunderschöne Bodenbilder, um ihre Freude auszudrücken. Nach dieser Zeit der Stille und Besinnung freuten sich alle, dass in der Zwischenzeit die GruppenbegleiterInnen im Pfarrsaal Kuchen und Getränke gerichtet hatten. Bei geselligem Zusammensein klangen die harmonischen Feste aus.

(Petra Gocht, Jugendleiterin der Pfarre St. Josef-Siebenhügel)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …