Abschied von Pater Kniewasser SDB

Gemeinde Timelkam verleiht dem scheidenden Pfarrer die Ehrenbürgerschaft.
Pfarrgemeinderats-Obmann Alois Hangler, PGR-Obm.Stv. Maria Voglauer, Pfarrer Franz Kniewasser SDB (Foto:Johannes Grünbacher).

Das heurige Pfarrfest in Timelkam am 30. Juni stand ganz im Zeichen der Verabschiedung des langjährigen Pfarrers Pater Franz Kniewasser SDB.

25 Jahre Pfarrer in Timelkam
Pater Kniewasser übernahm die Pfarre 1988 von seinem Vorgänger Pater Josef Zipser. Zurückblickend auf 25 verdienstvolle Jahre in Timelkam, ist besonders die einfühlende Art des Paters hervorzustreichen, der überall das Verbindende suchte. Das drückte sich vor allem in einer aufrichtig gelebten Ökumene mit der Evangelischen Pfarre Timelkam aus. In Oberösterreich, wenn nicht in ganz Österreich, sei so etwas selten in dieser harmonischen Art zu erleben, schreibt der Evangelische Pfarrer Hans Hubmer in seinem letzten Pfarrbrief. Ebenso war Pater Kniewasser die Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde und den örtlichen Vereinen sehr wichtig.

Während seiner Amtszeit wurde vor zehn Jahren das Pfarrzentrum im Rahmen einer umfangreichen Sanierung zum „Treffpunkt Pfarre“ ausgebaut. Auch erstrahlt die St. Anna Kirche nach der gelungenen Generalrestauration wieder in ihrem ursprünglichen Glanz.
Soweit einige Auszüge aus der Ansprache des Pfarrgemeinderats-Obmann Alois Hangler und seiner Stellvertreterin Maria Voglauer. Sie dankten im Namen der Pfarrgemeinde für seinen Einsatz.

Ein Dank an Schwester Stadlbauer
Es war der Feiergemeinde auch ein Anliegen, der nun über 31 Jahre im Pfarrhaus als Haushälterin, Köchin und als „Guter Geist des Hauses“ fungierenden Schwester Wilhelma Stadlbauer zu danken. Ihre freundliche Art, die Hilfsbereitschaft und die ihr eigene Bescheidenheit, werden uns allen in Erinnerung bleiben.
Generalvikarin Schwester Teresa Hametner vom Orden der Franziskanerinnen in Vöcklabruck dankte Schwester Stadlbauer ebenfalls, die nun ins Mutterhaus zurückkehrt. Mit dem Abgang der Schwester aus Timelkam geht das Wirken der Franziskanerinnen in Timelkam seit 1865 zu Ende.

Dechant Pater Josef Kampleitner dankte seinerseits dem scheidenden Pfarrer, nicht nur für die gute Führung der Pfarre Timelkam, sondern auch für seine Bereitschaft, sowohl die Pfarre Puchkirchen am Trattberg als auch die Pfarre Ungenach jahrelang mitzubetreuen. Pater Kniewasser war auch geistlicher Betreuer der Katholischen Frauenbewegung des Dekanates Schwanenstadt.

Möge Don Boscos Geist nachwirken
„Über sechzig Jahre war der Orden der Salesianer Don Boscos in Oberthalheim und in Timelkam vertreten“, so fasst Provinzial Rudolf Osanger SDB die Geschichte des Noviziates im Gebäude des ehemaligen Pfarrhofes in Oberthalheim seit 1950 zusammen. Den Timelkamern wünschte er, dass der Geist Don Boscos durch ein erfülltes Pfarrleben noch lange nachwirken möge.

Ehrenbürger von Timelkam
Bei der Festmesse stellte sich Bürgermeister Johann Riezinger mit einem besonderen Geschenk für den scheidenden Pfarrer ein: „Der Gemeinderat der Marktgemeinde Timelkam hat beschlossen, Pater Franz Kniewasser zum Ehrenbürger der Marktgemeinde zu ernennen.“ – Mit dieser höchsten Ehrung, die eine Gemeinde vergeben kann, wird das über 25 Jahre lange verdienstvolle Wirken des Geehrten entsprechend gewürdigt. Neben dem offiziellen Dank der Gemeinde brachte der Bürgermeister in persönlichen Worten die gute Zusammenarbeit auch in menschlicher Hinsicht zum Ausdruck.

Nach dem Gottesdienst gab es ein Frühschoppen auf dem Pfarr- und Marktplatz, das die Marktmusik in gewohnter Weise mit flotten Klängen umrahmte. Mitglieder der pfarrlichen Gruppen sorgten für das leibliche Wohl. So nahm auch dieses besondere Pfarrfest am späten Nachmittag trotz unsicherer Wetterprognose sein trockenes und gemütliches Ende.

(Eras Grünbacher)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …