Sale für Alle unterwegs

Zagreb-Fahrt der Sale-Teamer im April 2013. Ein Erlebnisbericht.

Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens, irgendwo ganz weit im Osten, eine halbe Ewigkeit entfernt und niemand weiß so genau, wo das liegt. Umso mehr überraschte es mich, dass diese Stadt westlicher als Wien, nördlicher als Venedig und gerade einmal fünf Autobusstunden von Wien entfernt ist, also quasi ein Katzensprung.

Zu dieser Reise bewogen hat unsere Gruppe von 15 Teamer aus dem Sale die Einladung einer quasi Schwesternorganisation von einigen jungen Menschen der Salesianer-Pfarre in Jarun, die vor rund drei Jahren eine Art „Sale für Alle“ gegründet haben. Ihr Fokus liegt vor allem auf der Hausübungsbetreuung, die bei ihnen von Montag bis Donnerstag immer abends stattfindet.

Unsere Gastgeber bereiteten uns einen herzlichen Empfang und wir konnten uns zunächst von der Hausübungsbetreuung einen eigenen Eindruck verschaffen.

Am nächsten Tag wurde für uns eine bunte Schnitzeljagd durch Zagreb organisiert, wo nicht nur Brunnen-Tauchen, Poesie und Eisessen auf dem Programm standen. Mit Straßenkunst-Darbietung  wurde für alles weitere Geld verdient. Der Höhepunkt war die abendliche Grillparty. 

Am Samstag behandelten wir gemeinsam den "Rombrie"f von Don Bosco und verwendeten dies als Basis für das Erarbeiten von möglichen Lösungen für schwierige Situationen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dieser intensive Tag klang bei einem gemütlichen Picknick am See und mit Tanz im Nachtleben von Zagreb aus.

Den Abschluss bildete am Sonntag der gemeinsame Besuch des Gottesdienstes, wo wir uns mit „Wir mischen mit“ an der Messe beteiligten. In der anschließenden Feedback-Runde gab es mehrmals die Einsicht, dass der Besuch viel zu kurz war und sich alle über ein baldiges Wiedersehen sehr freuen würden.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …