KURIER begleitet Sternsinger in Amstetten

22.500 niederösterreichische Sternsinger sammeln bis 6. Jänner für Hilfsprojekte.
Sternsinger aus der Pfarre Amstetten Herz Jesu (Fotos:Wolfgang Zarl)

18 Gruppen und Dutzende Pfarrkinder und –Jugendliche aus der Pfarre Amstetten Herz Jesu sind ebenfalls dabei. Die von Michael Haiden in Eisenreichdornach geführte Gruppe mit Olivia Schimek, Stefanie Jetzinger und Katrin und Julia Wagner wurden von der St. Agatha-Kirche per Kutsche zum Essen bei der Familie Brunner gebracht. Der KURIER schickte dafür eigens einen Redakteur.

Hilfsprojekte in 20 Ländern
Die Spenden der Sternsingeraktion kommen in mehr als 20 Ländern zum Einsatz. Eines der Schwerpunktländer der diesjährigen Aktion ist Äthiopien, wo etwa 49 Prozent der Bevölkerung unterernährt sind. Die Dreikönigsaktion unterstützt etwa ein Hilfsprojekt für Straßenkinder in Dire Dawa, wo von Nahrungsmangel, Krankheiten, schwerer Kinderarbeit und sexualisierter Gewalt betroffene Kinder medizinische, psycho-soziale und rechtliche Betreuung, die Möglichkeit zum Schulbesuch und damit eine Zukunftsperspektive erhalten.

3.000 Pfarren machen mit
Die Sternsingeraktion wird in rund 3.000 Pfarren österreichweit durchgeführt. Die von etwa 12.000 ehrenamtlich engagierten Gruppenleitern der Katholischen Jungschar betreuten Kinder - zwei Drittel von ihnen sind Mädchen - verkünden als Caspar, Melchior und Balthasar die Weihnachtsbotschaft und verknüpfen den traditionellen Segenswunsch mit der Solidarität für notleidende Menschen in den Entwicklungsländern.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …