Westernreiten auch in Europa populär

Schülerinnen des Don Bosco Gymnasiums feiern große Erfolge bei Europameisterschaft.
Jennifer Schranz holte sich bei den Meisterschaften der American Quarter Horses den Europameistertitel.

Der Western Turnierreitsport wird auch in Europa immer populärer. Jährlicher Höhepunkt sind die Europameisterschaften der American Quarter Horses (klassisches Western Sportpferd). Heuer wurden sie im August zum 23. Mal mit mehr als 500 Pferden in Kreuth in Bayern veranstaltet.

Ein Meistertitel
Der 13-jährigen Jennifer Schranz, Schülerin des Don Bosco Gymnasiums in Unterwaltersdorf und bereits zweifache Europameisterin, gelang bei der heurigen EM ein besonderes Kunststück.
Unter großer Konkurrenz erritt sie mit ihrem Quarter Horse-Schimmel "Smooth Walkin Terms" in den drei wichtigsten Disziplinen – Western Pleasure, Western Horsemanship und Western Showmanship – den Europameistertitel der Jugend bis 13 Jahre. Dabei hat sie insgesamt 13 einzelne Bewerbe gewonnen. Auch die Gesamtwertung war ihr nicht zu nehmen.

und weitere Erfolge
Ihre Schwester, die 17-jährige Marie Christin Schranz, ebenfalls Schülerin des Don Bosco Gymnasiums und Besitzerin eines Europameistertitels, lag in den verschiedenen Disziplinen der Jugendlichen 14-18 Jahre, ebenfalls im Spitzenfeld.

Sie verzeichnete in den einzelnen Bewerben mehrere Siege und Top-Platzierungen und wurde mit “Daylight City” Fünfte in Western Showmanship, mit “An Awesome VP” Siebte in der hochrangigen Western Pleasure. Weit vorne war sie mit “Daylight City” auch in Western Horsemanship und Trail.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …