Dank für 100 Lebensjahre

Am 7. Juli 2012 feierte die Don Bosco Familie den hundertsten Geburtstag von Schwester Johanna Zacconi FMA.
Sr. Johanna mit den Kindergartenkindern in der Hauskapelle.

Festliche und aufregende Tage hat Schwester Johanna Zacconi hinter sich. Am Freitag, 6. Juli, war sie Ehrengast beim Schulschlussgottesdienst, dem Altbischof Dr. Maximilian Aichern vorstand. Kindergartenkinder und Schulgemeinschaft gratulierten der Hundertjährigen. 

Am Samstag, 7. Juli, fanden sich ihre italienischen Verwandten ein, darunter auch die 94-jährige Schwester von „Madre Giovanna“. Beide genossen es sichtlich, einander wieder zu sehen. Zu den Festgästen zählten auch Mitschwestern aus der deutschen Provinz. Diese wussten beim anschließenden Mittagessen gar manche Episode aus der Zeit, in denen Sr. Johanna in Deutschland wirkte, zu erzählen. Natürlich fehlten auch die Don Bosco Schwestern aus den österreichischen Niederlassungen nicht. Auch der Stadtpfarrer von Vöcklabruck, Dr. Franz Leitner, war unter den Gratulanten, ebenso Salesianer, Ehemalige und Salesianische MitarbeiterInnen. Für die musikalische Umrahmung beim köstlichen Essen sorgte ein Nachbar, der mit einem Kollegen die Trompete spielte. 

Hundert Jahre bei so guter körperlicher und geistiger Gesundheit zu erreichen, ist keine Selbstverständlichkeit. Offenbar hat Sr. Johanna Zacconi ihren Lebensauftrag noch nicht zur Gänze erfüllt. Ihr Herz schlägt immer noch für die jungen Menschen und ihr Gebet gehört ganz ihnen. Danke Sr. Johanna!

(Sr. Maria Maxwald, Provinzialin)

 

tl_files/content/Home/News/2012/07_2012/Zacconi1.jpg
Sr. Johanna im Kreise der Don Bosco Schwestern aus Österreich und Deutschland.

 

tl_files/content/Home/News/2012/07_2012/Zacconi2.jpg
Sr. Johanna im Gespräch mit  Erzbischof Dr. Alois Kothgasser SDB, der den Festgottesdienst zelebrierte.

 

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …