Katholisch – Evangelisch, vom Gegeneinander zum Miteinander

Gut besuchter Vortrag zum Jubiläum "500 Jahre Markterhebung Timelkam"
Matthäus Fellinger, Weihbischof Helmut Krätzl und Oberkirchenrätin Hannelore Reiner

„Es möge sich doch der Geist des zweiten vatikanischen Konzils wieder stärker durchsetzen“, sagt Weihbischof Helmut Krätzl anlässlich des Vortragsabends des Katholischen Bildungswerkes Timelkam am 22.März im Timelkamer Pfarrsaal, zu dem über 250 Besucher gekommen waren.

„Dass sich die an der Basis überwiegend sehr aktiv und positiv gelebte Ökumene auch bis zu den obersten kirchlichen Behörden durchsetzen möge“, wünschte sich Oberkirchenrätin Hannelore Reiner in ihren Schlussworten.

Viele Fragen und Probleme im Zusammenleben der beiden christlichen Konfessionen wurden von Hannelore Reiner und Helmut Krätzl in je einem Kurzreferat angesprochen und anschließend in Rahmen einer Diskussion behandelt.

Als Moderator führte Matthäus Fellinger, Chefredakteur der Linzer Kirchenzeitung, gekonnt durch den Abend und hatte damit seinen Anteil am flüssigen Ablauf der zweistündigen Veranstaltung.

Das Katholische Bildungswerk nahm das Jubiläumsjahr "500 Jahre Markterhebung Timelkam" zum Anlass für diesen Diskussionsabend, da ja gerade das Gemeindegebiet von Timelkam mit der Herrschaft Wartenburg zur Zeit der Reformation ein Zentrum des Protestantismus war.

De nunmehr generalrestaurierte St. Anna Kirche war über 100 Jahre, von 1533 bis etwa 1640, als Predigtkirche für die Anhänger des „Neuen Glaubens“ in Verwendung, da die Besitzer der Herrschaft Wartenburg als bestimmende Kraft in der Gemeinde und der damaligen Pfarre Oberthalheim zum Evangelischen Glauben übergetreten waren.

Zur Erinnerung erhielten die drei Referenten je einen Miniatur-Marktturm, das Wahrzeichen von Timelkam.

Nach dem offiziellen Ende diskutierten Besucher im Foyer bei einem Glaserl „Kirchenumbauwein“ über die bewegenden Themen der Ökumene und festigten wiederum die in Timelkam ausgezeichnete Zusammenarbeit beider Pfarren.


(Text und Foto: Erasmus Grünbacher)

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …