Stationen einer Flucht

Workshop: Flucht, Angst und Unklarheiten selbst nachempfinden können

Das Pfarrnetzwerk Asyl, dem auch die Don Bosco Pfarre Inzersdorf-Neustift angehören, veranstaltete am Samstag den 11. März 2012 in der Pfarre Schwechat den Workshop „Stationen einer Flucht“. Ziel von Initiator Daniel Vychytil war, „dass das Erleben von Fluchtsituation, Angst und Unklarheiten ansatzweise auch echt nachempfunden werden können!“

Auch haupt- und viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Don Bosco Flüchtlingswerks nahmen an diesem Workshop teil: In einem Rollenspiel, das Fluchtsituationen simulierte, haben wir unterschiedliche Rollen übernommen, und so selbst erfahren, mit welchen Ängsten und Zweifeln Menschen in dieser Lage konfrontiert sind.

Obwohl einige von uns schon seit Jahren in der Flüchtlingsbetreuung tätig sind und um die Probleme wissen, macht es einen erheblichen Unterschied das alles - wenn auch nur „inszeniert“ - selbst zu erleben. Abschließend hatten wir noch die Gelegenheit uns über unsere persönlichen Eindrücke und Gefühle, aber auch über die derzeitige Lage in Europa zu auszutauschen.

Wir planen, in Zukunft auch selbst dieses Rollenspiel zu veranstalten, bei Interesse schicken Sie bitte ein email an fluechtlingswerk@donbosco.at

 

Margit Pollheimer-Pühringer, Foto: Andreas Leiter

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren, setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …